Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Agco Landmaschinenhersteller aus Marktoberdorf

Konzern

Eigentümer

1930

Gründung

2500

Mitarbeiter

Agco ist einer der weltweit größten Hersteller und Anbieter von Traktoren und Landmaschinen.

Im Stammwerk Marktoberdorf baut Agco unter der Marke Fendt Traktoren von 50 bis 310 PS. Die Fendt-Komfortkabinen und weitere Karosseriebauteile kommen aus dem Werk Asbach Bäumenheim.

Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Gesellschaften. Die Fendt-Fördertechnik mit Sitz in Kempten ist Generalimporteur von Nissan-Gabelstaplern und die Agco Vertriebs GmbH vertreibt unter den Markennamen Massey Ferguson und Challenger weitere Landmaschinen des Agco Konzerns. Zum Gesamtangebot von Agco gehören Traktoren, Mähdrescher, Futterernte- und Drillmaschinen, Düngerstreuer sowie Bodenbearbeitungsgeräte.

Massey Ferguson ist die weltweit stärkste eigenständige Marke im Bereich landwirtschaftlicher Geräte.

Produziert wird in fünf ausländischen Werken:
  • Beauvais, Frankreich (Traktoren)
  • Randers, Dänemark (Mähdrescher)
  • Canoas, Brasilien (Traktoren)
  • Santa Rosa, Brasilien (Mähdrescher)
  • Kansas, USA (Ballenpressen, Mähdrescher)

Die Geschichte von Massey Ferguson geht zurück auf den 1847 eröffneten Produktionsbetrieb für landwirtschaftliche Geräte von Daniel Massey. Ein Jahrzehnt später eröffnet Alanson Harris eine Gießerei für die Fertigung und Reparatur landwirtschaftlicher Geräte. 1891 fusionierten die beiden Unternehmen. Der Name Massey Ferguson entstand 1958 als Kurzbezeichnung des Namens Massey-Harris-Ferguson. 1995 wurde Massey Ferguson von der Agco-Gruppe übernommen.

1925 begann Johann Georg Fendt mit der Konstruktion des ersten Fendtschleppers. 1930 entstand der erste europäische Kleinschlepper mit 6 PS, Anbaupflug und fahrunabhängigem Mähwerk. 1997 wurde Fendt von dem amerikanischen Agco-Konzern übernommen. Im Zuge der Übernahme wurde die Fendt Caravan GmbH an den Mitbewerber Hobby Caravan verkauft. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Claas, CNH Industrial Deutschland, John Deere, Same Deutz Fahr.

Chronik

1930 Gegründet von Gebrüdern Hermann und Xaver Fendt
1970 Übernahme des Werks Asbach-Bäumenheim
1997 Übernahme durch Agco

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Agco Corp)

Adresse

AGCO GmbH

Johann-Georg-Fendt-Str. 4
87616 Marktoberdorf

Telefon: 08342-77-0
Fax: 08342-77-220
Web: www.fendt.com

Michael Gschwender (60)
Hubertus Köhne (49)
Peter-Josef Paffen (62)
Dr. Heribert Reiter (60)

Ehemalige:
Dr. Heribert Reiter ()
Hermann Merschroth ()
Michael Gschwender ()
Peter-Josef Paffen ()
Werk Asbach Bäumenheim, 86663 Asbach-Bäumenheim
 

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.500 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1930

Handelsregister:
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRB 10327

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE188789493
Kreis: Ostallgäu
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Agco Corp (us)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Agco Corp.
WKN: 888282 (AGJ)
ISIN: US0010841023

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
AGCO GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro