Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Arbeiterwohlfahrt München Sozialeinrichtungen aus München

Verein/VVaG

Eigentümer

1919

Gründung

2300

Mitarbeiter

Die Arbeiterwohlfahrt München bietet soziale Dienstleistungen in der bayerischen Landeshauptstadt und der umliegenden Region.

Dafür betreibt die Münchener AWO rund 200 Einrichtungen und Maßnahmen wie Seniorenpflegeheime, Alten- und Servicezentren, Jugendfreizeitstätten, Beratungsstellen und Krippen, Kindergärten und Kindertagesstätten. Sie kümmert sich mit einem nachhaltigen Bildungs-, Beratungs- und Betreuungsangeboten vor allem um sozial schlechter gestellte Menschen, die auf soziale Leistungen angewiesen sind.

Ziel ist bei vielen Projekten eine Hilfe zur Selbsthilfe. Die AWO München arbeitet ausschließlich gemeinnützig, losgelöst von Weltanschauung, Nationalität und Konfession der zu betreuenden Menschen. Sie ist dementsprechend als gemeinnützige Gesellschaft organisiert, die durch Mitgliedsbeiträge und ehrenamtliche Arbeit von den knapp 3.000 Mitglieder des Kreisverbands München-Stadt unterstützt wird.

Der ist noch einmal untergliedert in 23 Ortsvereinen, die für das aktive Mitgliederleben verantwortlich sind. Die Münchener AWO gehört zur Arbeiterwohlfahrt, einem der sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. In dieser Eigenschaft wird immer die Kooperation mit anderen Verbänden, der öffentlichen Hand und der Politik angestrebt.

Die Münchener AWO ist für den Unterhalt von neun Seniorenwohn- und -pflegeheimen zuständig. Sie betreibt zudem fünf Alten- und Service-Zentren und sechs Seniorentreffs, führt Freizeitveranstaltungen, Beratungen und Pflegemaßnahmen durch und bietet Essen auf Rädern. Einige der Einrichtungen sind auch in der AWO M Group organisiert, die an die AWO München angeschlossen ist.

Für Jugendliche beinhaltet das Programm der Münchener AWO drei Freizeitstätten, zwei Wohngemeinschaftsprojekte, ein Fußballfanprojekt, einen Schuldnerberatung, eine Suchtprävention sowie Ausbildungsplätze in mehreren Bereichen, wofür auch das eigene Anderwerk steht. Weitere Beratungseinrichtungen gibt es für Angehörige von Pflegebedürftigen, für Migranten sowie für die Erziehung.

Für Kinder gibt es sieben betriebseigene Kinderkrippen und drei Kindergärten. Dazu kommen zwei Kindertageszentren, je eine Heilpädagogische und eine sozialpädagogische Tagesstätte sowie mehrere Horte, Angebote für die Mittagbetreuung und Schülerförderung.

Gegründet wurde die Arbeiterwohlfahrt 1919 von Marie Juchacz und einigen weiteren Personen. Sie war zunächst als Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD tätig und deshalb auch eindeutig politisch positioniert. Die Nazis verboten die AWO, die dann parteipolitisch unabhängig 1946 neu entstand und ihren Sitz erst in Hannover, inzwischen aber in Berlin hat. Die AWO München war anfangs ein rein ehrenamtlich tätiger Verband. Die Strukturen mit einer GmbH als modernem Dienstleitungsunternehmen wurden 2004 geschaffen. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Arbeiterwohlfahrt)

BHV in 34593 Knüllwald () Westfalenfleiß in 48155 Münster () AWO Bundesverband in 10961 Berlin () Arbeiterwohlfahrt Frankfurt in 60314 Frankfurt am Main () Saps in 01239 Dresden () AWO Wohnen & Pflege in 30455 Hannover () AWO Bielefeld in 33602 Bielefeld () AWO Westliches Westfalen in 44139 Dortmund () AWO Düsseldorf in 40470 Düsseldorf () AWO Essen in 45127 Essen () AWO Ostwestfalen-Lippe in 33605 Bielefeld () AWO Köln in 50676 Köln () AWO Hannover in 30171 Hannover () AWO Hamburg in 22041 Hamburg () AWO Bremen in 28203 Bremen () AWO Nürnberg in 90459 Nürnberg () AWO Weser-Ems in 26133 Oldenburg (Oldenburg) () AWO Duisburg in 47051 Duisburg () AWO Nordhessen in 34117 Kassel () AWO Karlsruhe in 76646 Bruchsal () AWO Mittelrhein in 50765 Köln () AWO Freiburg in 79114 Freiburg () AWO Kiel in 24143 Kiel () AWO Paderborn in 33098 Paderborn () AWO Thüringen in 99084 Erfurt () GBS in 44651 Herne () AWO Berlin in 10961 Berlin () AWO Niederrhein in 45141 Essen () Mephisto Consult in 99084 Erfurt () Hans-Weinberger-Akademie in 81245 München () Katharinenhöhe in 78141 Schönwald () AWO Rügen in 18528 Bergen auf Rügen () HAB Service in 22041 Hamburg () Seniorenheim Röweland in 22525 Hamburg () AWO Lüneburg in 21337 Lüneburg () AWO Vogtland in 08468 Reichenbach im Vogtland () AWO Kreisverband Sonneberg in 98724 Neuhaus am Rennweg () AWO Soziale Dienstleisteungen in 06526 Sangerhausen () AWO Ludwig-Frank-Haus in 77933 Lahr () Kreisverband Hof-Stadt in 95032 Hof () BüRe in 48155 Münster () Siegener Recycling Werkstätten in 57074 Siegen () Warnowklinik Bützow in 18246 Bützow () AWO Psychiatriezentrum in 38154 Königslutter am Elm () Auf Draht in 91154 Roth () Münsteraner Dienstleistungs Service in 48155 Münster () Robi Mensen in 53721 Siegburg () Serva in 47051 Duisburg () AWO Ostthüringen in 07607 Eisenberg () Familienglobus in 40470 Düsseldorf ()

Adresse

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband München-Stadt e.V.
Gravelottestr. 8
81667 München

Telefon: 089-45832-0
Fax: 089-45832-200
Web: www.awo-muenchen.de

Christoph Frey ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.300 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1919

Handelsregister:
Amtsgericht München VR 5093

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE129513438
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Arbeiterwohlfahrt (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband München-Stadt e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro