Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bauhaus Baumärkte aus Mannheim

Privat

Eigentümer

1960

Gründung

14000

Mitarbeiter

Bauhaus ist eine europaweit verbreitete Kette von Baumärkten, die ein umfangreiches Warensortiment für Werkstatt, Haus und Garten anbietet sowie Spezialangebote für Handwerker und Gewerbetreibende.

Zum Angebot gehören unter anderem:
  • Bauelemente und Baustoffe
  • Eisenwaren und Elektro-Artikel
  • Farben, Teppiche und Tapeten
  • Holz, Fliesen und Leuchten
  • Sanitärprodukte und Sanitärinstallationen
  • Werkzeuge, Maschinen, Gartenzubehör

Insgesamt hat Bauhaus über 120.000 Artikel im Angebot und ergänzt dieses durch eine breite Palette an Dienstleistungen wie Montageservice, Schlüsseldienst, Holzzuschnitt oder Komplett-Badservice. Über 12.000 Mitarbeiter arbeiten für Bauhaus in über 200 Filialen, die in Ländern wie Dänemark, Finnland, Kroatien, Norwegen, Österreich, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei zu finden sind.

In Deutschland gibt es knapp 120 Bauhaus-Märkte. Das Unternehmen führt seine Filialen nicht im Franchise-System, sondern über Regionalgesellschaften. Diese sind Sachsen, Berlin, Hansa, Schleswig-Holstein, Mitte, West, Hessen, Rhein-Ruhr, Südwest, Rhein-Main-Neckar, Schwaben, Süd und Bayern. Die Bauhaus-Filiale in Düsseldorf ist mit über 28.000 Quadratmetern Verkaufsfläche der größte Baumarkt Europas.

Gegründet wurde das Unternehmen 1960 von Heinz Baus in Mannheim als erster Baumarkt Deutschlands überhaupt. Der Bäderausstatter Duscholux wurde ebenfalls von Heinz Baus gegründet. Das Konzept, Werkzeuge und Materialien nicht nur Fachkunden zugänglich zu machen, stammt aus den USA.

Bauhausmärkte sind üblicherweise in 15 Fachabteilungen unterteilt. Einen Schwerpunkt bildet dabei neben Wassersport-, Garten- und Baustoffabteilungen die sogenannte Bäderwelt-Abeilung, in der Sanitäranlagen sowie Wand- und Bodenfliesen erhältlich sind. (jb)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: OBI, Toom Baumarkt.

Chronik

1960 Erster Baumarkt in Deutschland
1972 Markteintritt in Österreich
1988 Markteintritt in Dänemark
1988 Markteintritt in Skandinavien
1993 Markteintritt in Tschechien
2013 Übernahme von 24 Filialen der insolventen Kette Max Bahr

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Baus Familie)

Adresse

BAUHAUS E-Business GmbH & Co. KG

Gutenbergstr. 21
68167 Mannheim

Telefon: 0800-3905000
Fax: 0621-3905-140
Web: www.bauhaus.info

Bernd Baus ()
Alexander Drueppel (46)
Lutz Fiedler (48)

Ehemalige:
Franz-Josef Piekny ()
Expansionsanforderung für Bauhaus
Gesucht wird in der Region . Orte ab Einwohner. Einzugsgebiet ab 100.000 Einwohner.
Anforderungen an die Lage: Gute Verkehrsanbindung.
Anforderungen an das Objekt: Mindestgröße des Grundstücks 40.000 Quadratmeter. . . Außenfront: . .
Mehr Daten in der Zugang.

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 14.000 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 127
Gegründet: 1960

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRA 704293
Amtsgericht Mannheim HRB 6426

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE815358358
Kreis: Mannheim
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Baus Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BAUHAUS E-Business GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro