Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klinikum Braunschweig Kliniken aus Braunschweig

Kommunal

Eigentümer

-

Gründung

3750

Mitarbeiter

Als Krankenhaus der Maximalversorgung für die Region Braunschweig ist das Klinikum Braunschweig mit vier Standorten, einem ambulanten Rehabilitationszentrum, 1425 Betten und mehr als 30 Kliniken und Instituten eines der größten Krankenhäuser in Norddeutschland.

Das Klinikum Braunschweig ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover. Als erfolgreiches Unternehmen ist es auch einer der größten Arbeitgeber in Braunschweig.

Das komplette Fächerspektrum der Medizin wird nahezu abgedeckt. Pro Jahr werden über 56.000 Patienten stationär und rund 80.000 ambulant behandelt.

In den verschiedenen Berufsgruppen arbeiten rund 435 Ärzte und 2000 Pflegekräfte sowie 535 Mitarbeiter im medizinisch-technischen Dienst, 520 im nicht-medizinischen Bereich und 260 Auszubildende.

Als eines der ersten deutschen Krankenhäuser hat das Klinikum ein Arbeitszeitmodell entwickelt, das nahezu vollständig auf Bereitschaftsdienste verzichtet, und damit die Voraussetzung für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf geschaffen. (me)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Braunschweig)

Adresse

Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

Freisestr. 9/10
38118 Braunschweig

Telefon: 0531-595-0
Fax: 0531-595-3200
Web: www.klinikum-braunschweig.de

Dr. Andreas Goepfert (56)

Ehemalige:
Helmut Schüttig ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.750 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Braunschweig HRB 9319

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 18.450.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Braunschweig
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Stadt Braunschweig (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro