Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

CSL Behring Pharmaindustrie aus Marburg

Konzern

Eigentümer

1904

Gründung

1900

Mitarbeiter

CSL Behring ist Hersteller von Plasmaprodukten.

Viele Medikamente und Impfstoffe werden auf Basis menschlichen Blutplasmas hergestellt. Zum Beispiel Patienten mit der Bluterkrankheit benötigen diese dringend.

CSL Behring ist am deutschen Markt zurzeit mit 21 verschiedenen Arzneimitteln, die auf Blutplasma basieren, vertreten. Indikationsgebiete sind Gerinnungsstörungen, Immundefekte, Wundheilung und Intensivmedizin. CSL Behring vertreibt seine Plasmaderivate weltweit.

1901 bekam Emil von Behring den Nobelpreis für Medizin, weil er die Antikörper im Blut entdeckte. 1904 gründete er die Behringwerke AG und startete mit der Produktion von Impfstoffen.

Seit 2007 gehört das Unternehmen Behring zum australischen Pharmakonzern CSL Limited. Dieser ist seit 1916 Spezialist für Impfstoffe. (aw)

Chronik

Branchenzuordnung

46.46 Großhandel mit pharmazeutischen, medizinischen und orthopädischen Erzeugnissen
21.10 Herstellung von pharmazeutischen Grundstoffen
wer-zu-wem Kategorie: Pharmaindustrie

Adresse

CSL Behring GmbH

Emil-von-Behring-Str. 76
35041 Marburg

Kreis: Marburg-Biedenkopf
Region:
Bundesland: Hessen

Telefon: 06421-3912
Fax: 06421-39-3985
Web: www.cslbehring.de

Kontakte

Geschäftsführer
Lutz Bonacker
Michael Schröder
Craig Shelanskey

Daten & Fakten

Gesellschafter:
CSL (Australien)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: CSL Ltd.
WKN: 890952 (CSJ)
ISIN: AU000000CSL8

Mitarbeiter: 1.900 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht Marburg HRB 1056

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.564.594 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811111679