Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Ensinger
Kunststoffteile aus Nufringen
Download Unternehmensprofil

> 2100 Mitarbeiter

> Umsatz: 350 Mio. Euro (2012)

> 1966 Gründung

> Familien Eigentümer

Ensinger GmbH

Rudolf-Diesel-Str. 8

71154 Nufringen

Kreis: Böblingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07032-819-0

Fax: 07032-819-100

Web: www.ensingerplastics.com

Gesellschafter

Ensinger Nufringen Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 241486
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.090.335 Euro
Rechtsform:

UIN: DE145163194

Kontakte

Geschäftsführer
Klaus Ensinger
Dr. Roland Reber
Die Ensinger-Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Halbzeugen, Profilen und technischen Teilen aus Konstruktions- und Hochleistungskunststoffen.

Das Sortiment des Familienunternehmens mit Hauptsitz im Baden-Württembergischen Nufringen ist in folgende Produktgruppen unterteilt:
  • Verbundstoffe
  • Halbzeuge oder Rohmaterialformen wie Bleche oder Rohre
  • Profile
  • Fertigteile aus Spritzguss, Formguss, Zerspanung und Direktformung

Zur Herstellung der Bauteile bedient sich Ensinger einer Vielzahl von Verfahren, vor allem Extrusion, mechanische Bearbeitung und Spritzgießen. Die Produkte von Ensinger sind in fast allen wichtigen Industriebranchen im Einsatz, darunter im Maschinen- und Apparatebau, in der Medizintechnik, in der Automobilindustrie , der Chemischen Industrie sowie in der Bauindustrie.

Mit insgesamt 2.100 Mitarbeitern an 27 Standorten ist das Unternehmen in allen wichtigen Industrieregionen weltweit mit Fertigungsstätten oder Vertriebsniederlassungen vertreten. Neben der Zentrale in Nufringen gibt es in Deutschland noch Fertigungsstätten in Cham, in Rottenburg, in Anröchte und in Ravensburg. Im Ausland ist Ensinger unter anderem in Großbritannien, in Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Schweden, in Brasilien, den USA sowie in China, in Japan und Singapur vertreten.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1966 von Wilfried Ensinger, einem Ingenieur, in Ehningen in seiner Garage. Nach ersten Verkaufserfolgen der von ihm entwickelten neuen Verarbeitungsmethoden zog die Firma 1970 nach Nufringen um. Durch erhebliche Erweiterungen der Fertigungskapazitäten und Angebotsdiversifizierungen konnten in den kommenden Jahren immer neue Märkte erschlossen werden.

Ein Zweigwerk in China eröffnete 1980 und 1985 startetet Ensinger die Fertigung von Spritzgussteilen. Die Internationalisierung der Produktion und die Belieferung von Kunden weltweit hält bis heute an. Zuletzt eröffnete Ensinger im Mai 2010 eine Vertriebsniederlassung mit Halbzeug-Lager in der Slowakei. (jb)


Suche Jobs von Ensinger
Kunststoffteile aus Nufringen

Chronik

1966 Gründung durch Wilfried Ensinger
1980 Zweigwerk in Cham

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kunststoffteile

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Ensinger Nufringen Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.29.190 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog