Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kreiskrankenhaus Tauberbischofsheim Kliniken aus Tauberbischofsheim

Kirche

Eigentümer

2009

Gründung

400

Mitarbeiter

Das Kreiskrankenhaus Tauberbischofsheim ist ein Krankenhaus der Grundversorgung. Die medizinischen Hauptfachabteilungen sind Chirurgie, Innere Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Gynäkologie und Anästhesiologie. Zum Leistungsspektrum des Klinikums gehört zudem Physikalische Therapie und Ergotherapie.

Am Kreiskrankenhaus stehen den Patienten ein Sozialdienst und eine Krankenhausseelsorge zur Verfügung. Zusätzlich unterstützen die sogenannten Grünen Damen die Patienten, die den Patienten mental zur Seite stehen, kleine Erledigungen für sie machen oder sie einfach während ihres Krankenhausaufenthalts begleiten.

Der Beginn der Krankenhausgeschichte in Tauberbischofsheim kann bis in das Jahr 1350 zurückverfolgt werden, als zum ersten Mal ein Hospital in der Stadt erwähnt wurde. 1866 wurde in der Schmiederstraße durch die Spitalverwaltung ein Neubau errichtet, der 1873 in eine sogenannte Allgemeine Krankenanstalt für den Amtsbezirk umgewandelt wurde.

1954 übernahm der damalige Landkreis Tauberbischofsheim das Krankenhaus. Als sich 1961 herausstellte, dass eine Modernisierung und eine Erweiterung des Hauses nicht möglich war, entschied sich der Kreistag für einen Neubau, der 1966 eingeweiht und in Betrieb genommen wurde.

1974 erfolgte die Inbetriebnahme des neuen Erweiterungsgebäudes, dem Kreiskrankenhaus II, das unterirdisch mit dem Kreiskrankenhaus I verbunden ist. Seitdem erfolgten verschiedene Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen.

Im Januar 2003 schlossen sich die Kreiskrankenhäuser Tauberbischofsheim und Creglingen mit den Senioreneinrichtungen Haus Heimberg-Wohnanlage, Haus Heimberg-Pflegeabteilung und dem Kreispflege- und Altersheim Gerlachsheim zu dem Eigenbetrieb Krankenhäuser und Heime des Main-Tauber-Kreis zusammen. Dieser wird seit 2010 durch die Barmherzigen Brüder Trier geleitet.

Tauberbischofsheim liegt im Nordosten von Baden-Württemberg. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Barmherzige Brüder)

Adresse

Krankenhaus und Heime Main-Tauber GmbH
KHMT GmbH
Albert-Schweitzer-Str. 37
97941 Tauberbischofsheim

Telefon: 09341-800-0
Fax: 09341-800-1469
Web: www.khmt.de

Br. Alfons Maria Michels ()
Andreas Latz (47)
Werner Hemmes Werner Hemmes ()
Alfons Aloysius Michels (57)
Werner Antonius Hemmes (57)
Dr. Albert-Peter Rethmann (56)
Matthias Warmuth (46)

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 400 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 2009

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 708510

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Main-Tauber-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Barmherzige Brüder (de)
Typ: Kirchlich
Holding: Caritas Mergentheim

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: