Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Barmherzige Brüder Trier Kliniken aus Trier

Kirche

Eigentümer

1889

Gründung

2000

Mitarbeiter

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ist eine Klinik der Schwerpunktversorgung in der Versorgungsregion Trier im Bundesland Rheinland-Pfalz.

Zu den medizinischen Fachabteilungen sind etwa die Anästhesie, die Augenheilkunde, die Chirurgie, die Gefäßmedizin, die Herz-Thoraxchirurgie und drei Innere Stationen zu zählen. Darüber hinaus stehen die MKG-Chirurgie, die Neurochirurgie, die Neurologie, die Unfallchirurgie und die Urologie zur Verfügung.

Des Weiteren besteht das Krankenhaus aus mehreren Kompetenzzentren. Hier sind beispielsweise das Darmzentrum, die Gefäßmedizin, das Moselzentrum für Kontinenz, die Notaufnahme oder auch das Prostatakarzinomzentrum zu erwähnen. Eine Radiologie, eine Abteilung für Sonographie und Nuklearmedizin sind ebenso vorhanden.

Auch wird Service im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier groß geschrieben. Zu den Leistungen zählen beispielsweise das Essen in der Cafeteria, die Übernachtung im angegliederten Gästehaus, die Buchung von Tagungsräumen für Meetings oder das Einkaufen im Hofladen. Auch stehen eine Kindertagessstätte und eine Seelsorge zur Verfügung. Grüne Damen und Herren bemühen sich um das Wohl der Patienten. Sie haben stets ein offenes Ohr und die Kraft, die Patienten zu unterstützen.

Dir geschichtlichen Wurzeln des Krankenhauses führen bis ins 19. Jahrhundert zurück. 1887 wurde die Einrichtung als Nervenklinik gebaut. 1889 zog der erste Patient ins Gebäude ein. Während des Ersten Weltkrieges diente das Krankenhaus als Lazarett. Im Jahr 1977 wurde das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Das Krankenhaus wird von der katholischen Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Brüder betrieben und getragen.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein stellt neben der Fertigstellung der Gebäudeteile A bis E, die in den vergangenen Jahrzehnten sukzessive gebaut wurden, die Eröffnung des Zentrums für Notaufnahme. Im Jahr 2010 wurden rund 27.000 Patienten stationär und 50.000 ambulant versorgt. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Evangelische Kirche)

Curacon in 48155 Münster () Güstrower Werkstätten in 18273 Güstrow () Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk in 42799 Leichlingen () Bethesda Krankenhaus in 21029 Hamburg () Evangelische Bank in 34117 Kassel () Evangelische Heimstiftung in 70190 Stuttgart () Diakonissenkrankenhaus in 01099 Dresden () Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land in 09232 Hartmannsdorf () KEH Berlin in 10365 Berlin () Immanuel Diakonie in 14109 Berlin () Ev. Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow in 14974 Ludwigsfelde () Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in 17036 Neubrandenburg () Diako Flensburg in 24939 Flensburg () Ev. Krankenhaus Oldenburg in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Diako Bremen in 28239 Bremen () Friederikenstift in 30169 Hannover () Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende in 37075 Göttingen () Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn in 33098 Paderborn () Barmherzige Brüder Krankenhaus München in 80639 München () Barmherzige Brüder Regensburg in 93049 Regensburg () Florence Nightingale Krankenhaus in 40489 Düsseldorf () Evangelisches Krankenhaus Mettmann in 40822 Mettmann () Comramo in 30173 Hannover () EvK Herne / Castrop-Rauxel in 44623 Herne () Augusta-Kranken-Anstalt in 44791 Bochum () Kliniken Essen-Mitte in 45136 Essen () Evangelische Kliniken Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () Ev. Krankenhaus Wesel in 46485 Wesel () Klinikum Niederrhein in 47169 Duisburg () Krankenhaus Bethanien Moers in 47441 Moers () Valeo Kliniken in 59063 Hamm () EVK Köln-Weyertal in 50931 Köln () Evangelisches Krankenhaus Kalk in 51103 Köln () Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach in 51465 Bergisch Gladbach () Krankenhäuser der Kreuznacher Diakonie in 55543 Bad Kreuznach () Stiftungsklinikum Mittelrhein in 56068 Koblenz () Katholische Klinikum Koblenz in 56073 Koblenz () Krankenhaus Dierdorf-Selters in 56269 Dierdorf () Diakonie Klinikum in 57074 Siegen () EVK Hagen-Haspe in 58135 Hagen () Diakonie Ruhr in 44787 Bochum () Krankenhaus Sachsenhausen in 60594 Frankfurt am Main () Kindernothilfe in 47249 Duisburg () Ev. Krankenhaus Bad Dürkheim in 67098 Bad Dürkheim () Diakonie Klinikum Neunkirchen in 66538 Neunkirchen (Saar) () Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in 67346 Speyer () Diakoniekrankenhaus Mannheim in 68163 Mannheim () Krankenhaus Salem in 69121 Heidelberg () Diakonie-Klinikum Stuttgart in 70176 Stuttgart () Das Diak: Klinikum in 74523 Schwäbisch Hall ()

Adresse

Barmherzige Brüder Trier gGmbH

Nordallee 1
54292 Trier

Telefon: 0651-208-0
Fax: 0651-208-1299
Web: www.bk-trier.de

Werner Hemmes
Andreas Latz
Dr. Albert-Peter Rethmann
Matthias Warmuth

Ehemalige:
%GESCHAEFTSFUEHRER-EHEMALIGE-ITEMS%

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich
Barmherzige Brüder Saffig, 56648 Saffig
 02625-31-124

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Evangelische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding: Barmherzige Brüder

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 2.000 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1889

Handelsregister:
Amtsgericht Koblenz HRB 24056

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE149876279
Kreis:
Region:
Bundesland: