Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Klinikum Wuppertal Kliniken aus Wuppertal

Stiftun-
gen

Eigentümer

-

Gründung

2500

Mitarbeiter

Die Institution Helios-Klinikum Wuppertal zählt zu den größten Kliniken in der Region.

Im Mittelpunkt des nordrhein-westfälischen Unternehmens mit Sitz in Wuppertal stehen umfassende Fachabteilungen zur Behandlung von erkrankten Menschen. Geleistet wird eine Maximalversorgung. Zugehörig ist die Institution der Universität Witten. Insofern erstreckt sich die Kompetenz auch auf universitäre Strukturen.

Die Leistungspalette erstreckt sich auf 30 Abteilungen sowie zehn Lehrstühle. Abgesehen von den einzelnen Fachgebieten umfasst das Portfolio eine Reihe von zertifizierten Zentren für Darmkrebs und Hautkrebs sowie Lungenkrebs. Auch für Pankreaskarzinome und die Gefäße sowie Handtraumata und Schilddrüsen-Operationen bestehen Zentren. Fachübergreifend gibt es weitere Schwerpunkte wie ein Allergiezentrum sowie Herzzentrum oder auch Venenzentrum. An Instituten stehen die Notfallmedizin bereit sowie die Pathologie und ein Schlaflabor. Abgerundet wird der Katalog an Maßnahmen durch ein Sozialpädiatrisches Zentrum und die medizinische Labordiagnostik.

Verfügbar sind 967 Betten.
Pro Jahr werden etwa 50.000 Patienten stationär behandelt und 100.000 ambulant.

Mehrheitseigner ist die Gruppe Helios-Kliniken mit einem Netzwerk von 110 Kliniken. Die Stadt Wuppertal hat 5,1 Prozent inne. Grund ist das Mitspracherecht bei kommunalpolitischen Entscheidungen.

Zurück geht das Klinikum auf das Ferdinand-Sauerbruch-Klinikum und die Städtischen Krankenanstalten Barmen. 1976 wurden beide Krankenhäuser zusammengeführt. Übernommen wurde die Einrichtung im Jahre 2003 von der Helios-Gruppe für 34 Millionen Euro. Eingegangen wurde die Verpflichtung, 27 Millionen Euro für Investitionen aufzubringen. Die Restschuld von 66 Millionen Euro verblieb bei der Stadt Wuppertal.
2006 erschütterte ein Skandal das Klinikum, weil ein Anästhesist vier minderjährige Schutzbefohlene unter Narkose missbrauchte. Der Täter nahm sich das Leben. 2012 wurde eine Neurochirurgie integriert. (fi)

Chronik

Branchenzuordnung

86.10 Krankenhäuser
wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Else Kroener-Fresenius Stiftung)

Fresenius Medical Care in 61352 Bad Homburg v. d. Höhe () Helios Kliniken Gruppe in 10117 Berlin () Rhön-Klinikum in 97616 Bad Neustadt an der Saale () Ostsee Resort Damp in 24351 Damp () Medigreif in 17489 Greifswald () Fresenius Kabi in 61352 Bad Homburg v. d. Höhe () Helios Klinikum Duisburg in 47166 Duisburg () Universitätsklinikum Gießen Marburg in 35392 Gießen () St. Marienberg Klinik Helmstedt in 38350 Helmstedt () Bördeklinik in 39387 Oschersleben () HELIOS Klinikum Niederberg in 42549 Velbert () Helios Kliniken Wiesbaden in 65199 Wiesbaden () Vamed in 10179 Berlin () Allgäu Resort in 87730 Bad Grönenbach () Medos Medizintechnik in 74076 Heilbronn () Medi1one Medical in 71336 Waiblingen () Xenius in 74076 Heilbronn () Tagesklinik am Kurpark Lüneburg in 21335 Lüneburg () Helios Service Nord in 19055 Schwerin () Hestia in 18437 Stralsund () Hospitalia International in 61348 Bad Homburg v. d. Höhe () Instruclean in 47249 Duisburg () Hermed in 67292 Kirchheimbolanden () Helios Dienste in 04289 Leipzig () Frankenklinik Campus in 97616 Bad Neustadt an der Saale () Agnes Karll Krankenhaus Bad Schwartau in 23611 Bad Schwartau () Baumrainklinik in 57319 Bad Berleburg () Helios Cäcilien-Hospital Hüls in 47839 Krefeld () Klinik Schloss Schönhagen in 24398 Ostseebad Schönhagen () DKD Helios Klinik Wiesbaden in 65191 Wiesbaden () Klinikum Emil von Behring in 14165 Berlin () Helios Endo-Klinik Hamburg in 22767 Hamburg () Frankenwaldklinik Kronach in 96317 Kronach () Klinik Lutherstadt Eisleben in 06295 Lutherstadt Eisleben () Klinik Hettstedt in 06333 Hettstedt () Privatkliniken Bad Homburg in 61352 Bad Homburg v. d. Höhe () St. Josefs-Hospital Bochum-Linden in 44879 Bochum () Rosmann Klinik Breisach in 79206 Breisach () Klinik Erlenbach in 63906 Erlenbach am Main () Klinikum Gotha in 99867 Gotha () Klinik Hohenstücken in 14772 Brandenburg an der Havel () St. Elisabeth Klinik Hünfeld in 36088 Hünfeld () Helios Klinik Kiel in 24113 Kiel () Helios Klinik Leezen in 19067 Leezen () Helios Klinik Leisnig in 04703 Leisnig () Klinik Lengerich in 49525 Lengerich () St. Elisabeth Klinik Oberhausen in 46045 Oberhausen () Vogtland-Klinikum Plauen in 08529 Plauen () Klinik Rottweil in 78628 Rottweil () Klinikum Schleswig in 24837 Schleswig ()

Kontakte

1. Ebene

Funktion Name
Geschäftsführer Dr. Niklas Cruse
Geschäftsführer Reiner Micholka

2. Ebene *1




Leiter Personal *****
Leiter Werbung *****
Leiter IT / EDV *****
Leiter Produktion *****
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Adresse

HELIOS Klinikum Wuppertal GmbH

Heusnerstr. 40
42283 Wuppertal

Kreis: Wuppertal
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0202-896-0
Fax: 0202-896-3061
Web: www.helios-gesundheit.de

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Else Kroener-Fresenius Stiftung
Typ: Stiftungen
Holding: Helios

Börsennotiert: Fresenius AG Vz
WKN: 578563 (FRE3)
ISIN: DE0005785638

Mitarbeiter: 2.500 in Deutschland
Umsatz: 3.200 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Wuppertal HRB 8419

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.113.050 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812524991