Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fresenius Medical Care Pharmaindustrie aus Bad Homburg

Stiftung

Eigentümer

1912

Gründung

31500

Mitarbeiter

Fresenius Medical Care ist ein Unternehmen aus dem Gesundheitsmarkt und hat sich auf Produkte und Dienstleistungen zum Thema Dialyse spezialisiert. Das Leistungsspektrum und Angebot umfasst unter anderem:
  • Betrieb von Dialysekliniken
  • Produkte für die Hämodialyse und Peritonealdialyse wie Maschinen, Schläuche, Filter und Kanülen
  • Forschung und medizinische Informationen

Das Unternehmen ist auf der ganzen Welt aktiv und in seinem Segment der Marktführer. Fresenius Medical Care ist eine Tochter der Fresenius SE, einem Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen. Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmensbereiche, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln. Neben Fresenius Medical Care sind dies Fresenius Kabi, Fresenius Helios und Fresenius Vamed.

Fresenius Medical Care betreibt ein Netz von über 2.200 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika, in denen mehr als 170.000 Dialysepatienten betreut werden. Etwa 90.000 Mitarbeiter sind bei dem Konzern beschäftigt.

Gegründet wurde Fresenius Medical Care im Jahr 1996 im Zuge der Übernahme von National Medical Care durch Fresenius. Fresenius wiederum hat seine Wurzeln in Frankfurt am Main, wo die gleichnamige Familie seit dem 18.Jahrhundert eine Apotheke betrieben hatte. Nach Trennung der Medikamentenproduktion von der Apotheke im Jahr 1934 und Verlegung des Geschäfts nach Bad Homburg spezialisierte sich der Betrieb ab 1966 auf Dialyseprodukte.

Mit der Herstellung von Infusionsprodukten und Dialysemaschinen entwickelte sich Fresenius in kurzer Zeit zum Marktführer. Durch die Übernahme der Renal Care Group 2006 konnte Fresenius Medical Care diese Position weiter ausbauen. Für seine Dialysemaschine 5008 erhielt das Unternehmen im Jahr 2005 den Deutschen Innovationspreis. (jb)

Chronik

2008 Übernahme der US-amerikanische APP Pharmaceuticals Inc.
2011 Übernahme der niederländischen Euromedic-Gruppe

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Else Kroener-Fresenius Stiftung)

News zu Fresenius Medical Care Pharmaindustrie aus Bad Homburg

Adresse

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Else-Kröner-Str. 1
61352 Bad Homburg

Telefon: 06172-609-0
Fax: 06172-609-2301
Web: www.fmc-ag.de

Rice Powell ()
Michael Brosnan ()
Ronald Kuerbitz ()
Roberto Fusté ()
Dr. Olaf Schermeier ()
Kent Wanzek ()
Dominik Wehner ()

Ehemalige:
Dr. Ben Lipps ()
Dr. Emanuele Gatti ()
Lawrence Rosen ()
Mats Wahlstrom ()
Dr. Rainer Runte ()
Roberto Fusté ()
Standort St. Wendel, 66606 St. Wendel
 06851-807-0

Standort Schweinfurt, 97424 Schweinfurt
 09721-678-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 31.500 in Deutschland
Umsatz: 10.615 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1912

Handelsregister:
Amtsgericht Hof HRB 4019

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 312.863.071 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811127677
Kreis: Hochtaunuskreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Else Kroener-Fresenius Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert: Fresenius AG Vz
WKN: 578563 (FRE3)
ISIN: DE0005785638

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro