Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz aus Berlin

Verein/VVaG

Eigentümer

1700

Gründung

17500

Mitarbeiter

Die Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz ist ein Zusammenschluss deutscher Forschungsinstitute mit unterschiedlicher fachlicher Ausrichtung.

Dazu gehören insgesamt 83 außeruniversitäre Forschungsinstitute, Museen, Akademien und Wissenschaftszentren, die interdisziplinär arbeiten und Grundlagenforschung mit Anwendungsnähe verbinden. Sie arbeiten teilweise in sehr enger Kooperation mit Universitäten zusammen und sind neben der Max-Planck- und der Fraunhofer-Gesellschaft eine der größten Forschungsorganisationen in der Bundesrepublik.

Alle zur Leibniz-Gemeinschaft gehörenden Institute sind in fünf Sektionen zusammengefasst:
  • A Geisteswissenschaften und Bildungsforschung
  • B Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Raumwissenschaften
  • C Lebenswissenschaften
  • D Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften
  • E Umweltwissenschaften

Darüber hinaus gibt es neun Arbeitskreise und eine Arbeitsgemeinschaft. Diese haben ihre Schwerpunkte auf folgende Bereiche gelegt:
  • Arbeitskreis Bibliotheken
  • Arbeitskreis Chancengleichheit
  • Arbeitskreis Europa
  • Arbeitskreis Finanzen
  • Arbeitskreis IT
  • Arbeitskreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Arbeitskreis Recht
  • Arbeitskreis Wissenstransfer
  • Arbeitskreis Open Access sowie
  • Arbeitsgemeinschaft Archive der Leibniz-Gemeinschaft

Im Jahr 2006 betrug der Gesamtetat der Leibniz-Gemeinschaft gut 1,2 Milliarden Euro. Etwa 756 Millionen entstammten institutioneller Förderung durch Bund und Länder. Knapp 217 Millionen wurden durch Drittmittel wie Stiftungen und EU-Projektförderungen eingeworben. Die restlichen knapp 130 Millionen kamen aus Einnahmen zum Beispiel durch Lizenzen und Dienstleistungen. Der größte Teil des Budgets entfiel mit 396 Millionen Euro auf die Sektion D - Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Ebenfalls im Jahr 2006 lag die Zahl der Beschäftigten bei rund 13.800 Personen, davon gut 5.700 Wissenschaftler. Der Frauenanteil lag knapp unter fünfzig Prozent.

Die Geschäftsstelle der Gemeinschaft hat ihren Sitz in Berlin und hat in Brüssel ein weiteres Büro. Ihre Hauptaufgabe ist die Koordination und Unterstützung der Gremien und Organe der Leibniz-Gemeinschaft. Zudem kümmert sie sich um Kontakte im forschungspolitischen Umfeld, ist für die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinschaft sowie für zentrale Serviceleistungen gegenüber den einzelnen Instituten verantwortlich.

Seit 1977 wurden 46 Forschungseinrichtungen von Bund und Ländern gefördert, deren Namen auf einer blauen Liste veröffentlicht wurden, die fortan zu Blaue-Liste-Institute wurden. Die deutsche Wiedervereinigung führte zu einem Anwachsen der Liste auf 81 Einrichtungen. Diese gründeten 1992 die Arbeitsgemeinschaft Blaue Liste, die vor allem in administrativen Fragen institutsübergreifend tätig war. Nach einer zwei Jahre dauernden Umbenennung in Wissenschaftsgemeinschaft Blaue Liste wurde im Jahr 1997 schließlich der heutige Name für die Wissenschaftsgemeinschaft gewählt. Namenspatron ist der 1716 gestorbene Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz. (sc)

Chronik

Adresse

Wissenschaftsgemeinschaft
Gottfried Wilhelm Leibniz e.V.
Chausseestr. 111
10115 Berlin

Telefon: 030-206049-0
Fax: 030-206049-55
Web: www.leibniz-gemeinschaft.de

Prof. Dr. Matthias Kleiner ()
Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse ()
Prof. Dr. Matthias Beller ()
Prof. Dr. Hildegard Westphal ()
Heinrich Baßler ()

Ehemalige:
Prof. Dr. Bernhard Müller ()
Prof. Dr. Eckhard George ()
Prof. Dr. Ernst Th. Rietschel ()
Dr. Falk Fabich ()
Prof. Dr. Karl Ulrich Mayer ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 17.500 in Deutschland
:
Filialen: 86
Gegründet: 1700

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) VR 16380

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Wissenschaftsgemeinschaft in Bonn (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Wissenschaftsgemeinschaft
Gottfried Wilhelm Leibniz e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro