Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Maha Unternehmen Mess- und Regeltechnik aus Haldenwang

Stiftung

Eigentümer

1969

Gründung

1002

Mitarbeiter

Maha ist ein Unternehmen, dessen Kernaufgaben in der Herstellung von Prüfständen, Fahrzeug-Hebebühnen und diversen Prüfgeräten liegen. Die Palette beinhaltet sowohl Anwendungen für Pkw- als auch für Nutzfahrzeug- und Landmaschinenwerkstätten.

Das Produktportfolio setzt sich aus Prüf- und Sicherheitstechnik zusammen. Hierzu zählen Rollen-Bremsprüfstände für Motorräder, Platten-Bremsprüfstände, Rollen-Bremsprüfstände für Pkw und Lkw, Prüfstraßen und Prüfcontainer. In der Produktsparte Fahrwerkstechnik umfasst das Spektrum Radlauftester, Achsdämpfungen, Achs- und Gelenkspieltester sowie Reifen-Profiltiefenmessgeräte.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zwei- und Vier-Säulen-Hebebühnen, Kurzhub- und Doppel-Scheren-Hebebühnen, Scheren-Hebebühnen, Radgreifer-Hebebühnen sowie Ein- und Zwei-Stempel-Hebebühnen. Hinzu kommen Grubenheber, Achsheber und Gruben-Radfreiheber.

Ebenso zählen Leistungsprüfstände, Diagnose- und Abgasmessgeräte zum festen Portfolio. Beispielhaft hierfür sind Funktionsprüfstände, Doppel- und Scheitel-Rollen-Leistungsprüfstande, Luftkühlgebläse sowie Zapfwellen-Leistungsprüfstände, Tachometer- und Tachographenprüfstände.

Vervollständigt wird das Sortiment durch AIP-Industrieprodukte, Prüfstände für Abgasmessung und Kraftstoffverbrauch, Dauerlauf-Prüfungen und hydraulische Straßen-Simulation. Hinzu kommen Beratungsdienstleistungen bei der Planung und Umsetzung von Bauprojekten und einer effizienten Direktannahme. Damit unterstreicht das Unternehmen seine Kompetenz weit über den reinen Maschinenbau hinaus.

Zum Kundenkreis des Spezialisten für Kraftfahrzeugprüfung und Werkstatteinrichtung zählen unter anderem Kfz-Werkstätten, Prüforganisationen, Fahrzeughersteller und Regierungsorganisationen. Mithilfe der Produkte werden Autos, Nutzfahrzeuge, Motorräder und Spezialfahrzeuge auf Prüfständen gemessen und getestet.

Die Anfänge der Firmengeschichte lassen sich bis in die späten 1960er Jahre zurückverfolgen. 1969 gründeten die Herren Winfried Rauch und Schilling das Unternehmen. Schon ein Jahr zuvor bauten sie den ersten Bremsprüfstand. Kennzeichnend für das Jahr 1979 war die Erweiterung des Produktprogramms um Brems- und Leistungsprüfstände mit Scherenhebebühnen.

Highlight im Jahr 1982 war der Erhalt des Bayerischen Staatspreis für die Entwicklung eines Stoßdämpferprüfstandes. Im Jahr 1986 begann das Unternehmen damit, Zwei-Säulen-Hebebühnen zu fertigen. Mitte der 1990er Jahre kamen Dieselrauchgastester sowie Stempel- und Säulen-Hebebühnen zur Produktpalette hinzu.

Nach der Übernahme der Firma Hetra International im Jahr 1998, die sich auf mobile Radgreifer-Hebebühnen spezialisiert hatte, begann man noch im selben Jahr mit der Fertigung von Klima-Servicegeräten. Ein Jahr später startete die Fertigung von Vier- beziehungsweise Fünfgastestern. Das Jahr 2001 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen der Übernahme der Firma Slift Hebezeuge, das für die Herstellung von Grubenhebern und Unterflur-Hebebühnen steht.

2004 wurde die Firma Automotec ins Leben gerufen. Ein Jahr späten kamen Maha-Büros in Japan hinzu. Im Dezember 2011 wurde das Unternehmen in die gemeinnützige Familie Rauch-Stiftung überführt. Seit 2013 besteht das Produktportfolio darüber hinaus aus Messtechnik für Reifenprofile.

Ansässig ist der Pionier in der Werkstattausrüstung im bayerischen Haldenwang. Die Gemeinde befindet sich im schwäbischen Landkreis Oberallgäu. Zur Maha-Gruppe zählen neben den Produktionsstätten in Haldenwang, Leutkirch und Alabama in den USA weltweit angesiedelte Vertriebs- und Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Beteiligungen. (tl)

Chronik

Adresse

MAHA Maschinenbau
Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang

Telefon: 08374-585-0
Fax: 08374-585-590
Web: www.maha.de

Thomas Förg (45)

Ehemalige:
Klaus Burger () - bis 12.02.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.002 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1969

Handelsregister:
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRA 3478
Amtsgericht Kempten (Allgäu) HRB 774

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE128781920
Kreis: Oberallgäu
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Rauch Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
MAHA Maschinenbau
Haldenwang GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro