Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Pester Pac Automation Verpackungsindustrie aus Wolfertschwenden

Privat

Eigentümer

1888

Gründung

450

Mitarbeiter

Pester Pac Automation ist ein global agierendes Familienunternehmen, das sich auf die Herstellung von Endverpackungsanlagen konzentriert. Die familiengeführte Firma ist auf diesem Gebiet weltweit einer der führenden Hersteller. Das Unternehmen zählt zu den richtungsweisenden Unternehmen der Branche.

Das Produktsortiment besteht aus Folienverpackungen, Straffbanderolierungen, Volleinschlägen und Kartonverpackungen. Vervollständigt wird das Sortiment durch Palettier-Systeme und ein breites Spektrum an Zubehör. Die Kundschaft von Pester Pac Automation setzt sich unter anderem aus Konzernen der Pharma- und Kosmetikindustrie zusammen.

Die Anfänge des Unternehmens liegen im späten 19. Jahrhundert. 1888 gründete Emil Pester im sächsischen Chemnitz die Emil Pester Platinenfabrik. Nach seinem Tod übernahm im Jahr 1940 Karl-Hermann Pester die Firma.

Zu Beginn des Jahres 1945 wurde der Betrieb durch einen Bombenangriff beschädigt. So entschloss sich Karl Pester, Enkel des Gründers, im westlichen Teil Deutschlands ganz von vorn anzufangen. In Wolfertschwenden bezog man im Jahr 1955 ein neu erbautes Fabrikgebäude. Man begann mit der Produktion von Präzisionsstanzteilen.

Das Jahr 1972 stand ganz im Zeichen der Entwicklung der ersten Straffbanderoliermaschine. Sechs Jahre später wurde das Sortiment durch die erste Volleinschlagmaschine erweitert. 1987 kamen Kartonverpackungsanlagen zum Maschinenportfolio hinzu. 1995 meldete die Firma die Kartonverpackungsanlage in Balkonbauweise zum Patent an.

1999 entwickelte das Unternehmen die kompakteste Endverpackungszelle mit Straffbanderolierung. 2009 meldete man den neu entwickelten Foliensplicer zum vollautomatischen Folienrollenwechsel für alle Folienverpackungsanlagen zum Patent an.

Für die Biotechbranche brachte Pester Pac Automation die erste Track-and-Trace Lösung auf den Markt. Mit dem doppelbahnigen Straffbanderolierer führte die Firma fortan den Markt an. 2008 entwickelte Pester Pac Automation eine Volleinschlaganlage für Einzelfaltschachteln.

Der deutsche Firmensitz befindet sich im bayerischen Wolfertschwenden. Die Gemeinde liegt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu. Das Unternehmen verfügt über internationale Vertriebs- und Servicestandorte in 50 Ländern. Niederlassungen sind unter anderem in den USA, in Frankreich, Großbritannien, China sowie in der Schweiz angesiedelt. (tl)

Chronik

Adresse

pester pac automation GmbH

Hauptstr. 50
87787 Wolfertschwenden

Telefon: 08334-607-0
Fax: 08334-607-200
Web: www.pester.com

Thomas Pester ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 450 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1888

Handelsregister:
Amtsgericht Memmingen HRB 11841

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.515.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE228446341
Kreis: Unterallgäu
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Pester Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
pester pac automation GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro