Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SOS Kinderdorf Nichtregierungsorganisationen (NGO) aus München

Verein/VVaG

Eigentümer

1955

Gründung

3320

Mitarbeiter

SOS Kinderdorf ist eine nichtstaatliche Hilfsorganisation, die notleidende Kinder mit Wohneinrichtungen versorgt und betreut. SOS ist das Kürzel für Societas Socialis, lateinisch für soziale Gemeinschaft.

Zu den Leistungen der Organisation gehören unter anderem:
  • Unterbringung von verwaisten Kindern in Dörfern
  • Nachbarschaftshilfe
  • Unterstützung bedürftiger Familien
  • Bildungsarbeit, Ausbildungsförderung
  • Medizinische Hilfe
  • Nothilfe und Einsatz für Kinderrechte

SOS Kinderdorf betreibt Ansammlungen von mehreren Häusern mit Wohnraum für verwaiste Kinder, ihre Geschwister und Betreuungspersonen. Nach einem familienpädagogischen Ansatz werden die Betreuer - Kinderdorf-Mütter oder -Väter - speziell für ihre Aufgabe ausgebildet. Von den Dörfern, in denen auch Einrichtungen wie unter anderem Kindergärten, Schulen und Betreuungsstationen geführt werden, gibt es weltweit über 500 in 132 Ländern.

Finanziert und gefördert werden die SOS-Kinderdörfer von Kinderdorf-Fördervereinen auf der ganzen Welt, darunter auch der Förderverein Herman-Gmeiner-Fonds in München. Die Finanzierung erfolgt über Spenden, Patenschaften, Schenkungen und sonstige Unterstützungsleistungen, auch von Unternehmen. Erträge aus eigenen unternehmerischen Tätigen von SOS Kinderdorf sowie aus öffentlichen Mitteln ergänzen das Budget, von dem das Meiste für Personal aufgewendet wird.

Gegründet wurde die Organisation im Jahr 1949 in Österreich von Hermann Gmeiner, der die Lebensumstände notleidender Kinder nach dem zweiten Weltkrieg verbessern wollte und dafür sein gesamtes Vermögen investierte. Das erste Haus wurde 1951 in Tirol eröffnet. Außerhalb Europas eröffnete das erste SOS-Kinderhaus im Jahr 1963 in Korea, 1970 folgte die Elfenbeinküste in Afrika.

Weltweit betreut die Organisation heute mehr als 57.000 Kinder und Jugendliche und leistet Hilfe in über 1.300 begleitenden Einrichtungen. Mehr als 650.000 Menschen profitieren von medizinischen Zentren und Sozialzentren sowie von Nothilfeprogrammen. (jb)

Chronik

Adresse

SOS-Kinderdorf e.V.

Renatastr. 77
80369 München

Telefon: 089-12606-0
Fax: 089-12606-404
Web: www.sos-kinderdorf.de

Prof. Dr. Johannes Münder ()
Dr. Kay Vorwerk ()
Dr. Gitta Trauernicht ()
Dr. Peter Büttner ()
Dr. Birgit Lambertz ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.320 in Deutschland
:
Filialen: 150
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht München VR 6243

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE129519008
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Kinderdorf-Fördervereine (ww)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SOS-Kinderdorf e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro