Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Stadtmission Nürnberg Nichtregierungsorganisationen (NGO) aus Nürnberg

Kirche

Eigentümer

1885

Gründung

1148

Mitarbeiter

Die Stadtmission Nürnberg kümmert sich um Menschen, die Hilfe und Betreuung brauchen und unterhält dafür auch entsprechende Einrichtungen.

Sie wendet sich mit Beratungsangeboten, Seelsorge, Therapie- und Pflegemöglichkeiten in offenen, teilstationären und stationären Stätten an hilfsbedürftige Personen. Dabei sollen die Mitarbeiter ausschließlich dem Prinzip der Nächstenliebe verpflichtet sein und unabhängig von Herkunft, Status, Leistungsvermögen und Konfession vorgehen. Beraten werden Menschen mit sozialen, psychischen und wie auch immer gearteten Problemen.

Die Schwerpunkte in den Tätigkeiten liegen auf Leben mit AIDS, Arbeitslosigkeit und Armut, Asyl und Migration, Autismus, Kinder, Jugend und Familie, Krisen- und Nothilfe, Leben im Alter, seelischen Erkrankungen, Straffälligenhilfe und Suchthilfe. Darüber hinaus werden aber auch Fragen zu Erziehung und Partnerschaft sowie Sexualität und Schwangerschaft beantwortet.

Die Stadtmission ist in Nürnberg und Umgebung tätig und betreibt, zum Teil auch über Tochtergesellschaften, knapp fünfzig Hilfs- und Betreuungseinrichtungen, fünf davon gemeinsam mit anderen Trägern. Darunter fällt auch die Bahnhofsmission. Eine der größten Einrichtungen ist das Martin-Luther-Haus, in dem außer dem Jugendhilfeverbund auch Wohngruppen untergebracht sind.

Organisiert ist die Stadtmission Nürnberg als Diakonie im evangelischen Dekanat Nürnberg und damit als evangelischer Wohlfahrtsverband. Sie hat die Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins, der sich zu etwa siebzig Prozent aus Leistungsentgelten verschiedener Kostenträger sowie aus öffentlichen und kirchlichen Zuschüssen, Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert. Neben den hauptamtlich Beschäftigten ist sie außerdem auch auf ehrenamtlich mitarbeitende Personen angewiesen.

Knapp siebzig Mitglieder der Nürnberger evangelischen Gemeinde gründeten 1885 unter Vorsitz des Stadtdekans und Kirchenrats Karl Heller den Nürnberger Lokalverein für Innere Mission. Sie reagierten damit unmittelbar auf soziales Elend und schlechte Wohnverhältnisse in der Stadt. Einen der ersten Schwerpunkte bildete die Fürsorge für hilfsbedürftige Frauen für die es ab 1901 auch ein Zufluchtshaus gab. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Evangelische Kirche)

Güstrower Werkstätten in 18273 Güstrow () Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk in 42799 Leichlingen () Evangelische Bank in 34117 Kassel () Evangelische Darlehnsgenossenschaft in 24103 Kiel () Evangelische Heimstiftung in 70190 Stuttgart () Diakonissenkrankenhaus in 01099 Dresden () Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land in 09232 Hartmannsdorf () KEH Berlin in 10365 Berlin () Ev. Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow in 14974 Ludwigsfelde () Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in 17036 Neubrandenburg () Diako Flensburg in 24939 Flensburg () Ev. Krankenhaus Oldenburg in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Diako Bremen in 28239 Bremen () Friederikenstift in 30169 Hannover () Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende in 37075 Göttingen () Florence Nightingale Krankenhaus in 40489 Düsseldorf () Evangelisches Krankenhaus Mettmann in 40822 Mettmann () Comramo in 30173 Hannover () EvK Herne / Castrop-Rauxel in 44623 Herne () Evangelische Kliniken Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () Ev. Krankenhaus Wesel in 46485 Wesel () Klinikum Niederrhein in 47169 Duisburg () Krankenhaus Bethanien Moers in 47441 Moers () Valeo Kliniken in 59063 Hamm () EVK Köln-Weyertal in 50931 Köln () Evangelisches Krankenhaus Kalk in 51103 Köln () Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach in 51465 Bergisch Gladbach () Krankenhäuser der Kreuznacher Diakonie in 55543 Bad Kreuznach () Stiftungsklinikum Mittelrhein in 56068 Koblenz () Diakonie Klinikum in 57074 Siegen () Diakonie Ruhr in 44787 Bochum () Ev. Krankenhaus Bethanien in 58644 Iserlohn () Krankenhaus Sachsenhausen in 60594 Frankfurt am Main () Kindernothilfe in 47249 Duisburg () Ev. Krankenhaus Bad Dürkheim in 67098 Bad Dürkheim () Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in 67346 Speyer () Diakoniekrankenhaus Mannheim in 68163 Mannheim () Krankenhaus Salem in 69121 Heidelberg () Diakonie-Klinikum Stuttgart in 70176 Stuttgart () Das Diak: Klinikum in 74523 Schwäbisch Hall () Siloah St.Trudpert Klinikum in 75179 Pforzheim () Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr in 76199 Karlsruhe () Evangelische Diakoniekrankenhaus in 79110 Freiburg () Cnopf'sche Kinderklinik in 90419 Nürnberg () Diakoniewerk Westsachsen in 08371 Glauchau () Evangelischer Pressedienst in 60439 Frankfurt am Main () DG Kappeln in 24376 Kappeln () Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel in 34119 Kassel () Stiftung Carolinenheim Apolda in 99510 Apolda () Diakonie Baden in 76137 Karlsruhe ()

Adresse

Stadtmission Nürnberg e.V.

Pirckheimer Str. 16a
90408 Nürnberg

Telefon: 0911-3505154
Fax: 0911-3505100
Web: www.stadtmission-nuernberg.de

Wolfgang Tereick ()
Gabi Rubenbauer ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.148 in Deutschland
:
Filialen: 47
Gegründet: 1885

Handelsregister:
Amtsgericht Nürnberg VR 106

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Nürnberg
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Evangelische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stadtmission Nürnberg e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro