Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SSP Verkehrsgastronomie aus Eschborn

Investor

Eigentümer

1916

Gründung

3000

Mitarbeiter

SSP ist der führende Betreiber von Catering- und Einzelhandelskonzessionen in Bahnhöfen, Flughäfen und an Autobahnen in Europa und Asien. SSP Deutschland entstand aus der ehemaligen Mitropa und konzentriert sich auf hochfrequente Standorte in Bahnhöfen und Einkaufszentren sowie Autobahnen und Fernstraßen.

SSP entwickelt aus internationalen und nationalen Marken individuell zugeschnittenen Konzepte für die Gastronomie. Das spiegelt sich in der Marken- und Konzeptvielfalt wieder.

Kiosk-Konzepte:
  • Point shop to go (Supermarkt für den schnellen Einkauf)
  • Kiosk (kleiner Kiosk)
  • Backfrisch (Bäckerei)
  • MIB Markt im Bahnhof (Gastronomie und Handel)
  • nimm's mit (Minimarkt 50 mal in Deutschland)

Gastronomiekonzepte:
  • Alles Wurscht (Wurststände)
  • M-Bar (Nostalgisch eingerichtete Tagesbar)
  • Zapfhahn (Bierbar 15 mal in Deutschland)
  • Currywurst Express (Wurststand)
  • Stop & Shop (Raststätten über 30 mal in Deutschland)
  • Flammengrill (Gegrillte Hähnchen und Würstchen)
  • Gosch Sylt (Fisch)
  • Millies Cookies (Kekse, Muffins und Kaffee)
  • Upper Crust (Baguettespezialitäten)
  • Caffè Ritazza (KaffNoee + Snacks)
  • Segafredo (im Franchise)
  • Burger King (im Franchise)
  • Pizza Hut (im Franchise)
  • Cosmopolitan (Restaurant und Konferenz)

Standorte:
  • Raststätten, Autohöfe und Motels
  • An den großen Bahnhöfen in Deutschland
  • Flughäfen

Das Unternehmen wurde 1916 als mitteleuropäische Schlafwagen- und Speisewagen Aktiengesellschaft gegründet. Nach dem zweiten Weltkrieg entstanden daraus zwei Unternehmen. Im Westen Deutschlands entstand 1949 die Deutsche Schlafwagen- und Speisewagen-Gesellschaft mbH (DSG) als 100-prozentige Tochter der Bundesbahn. Im Osten entstand die Mitropa. Die Mitropa bewirtschaftete zu DDR-Zeiten auch die Autobahnraststätten und die Ostseefähren. 1994 werden beide Unternehmen wieder unter dem Dach der Mitropa AG vereint und 2004 an die Compass Group verkauft.

Im April 2006 verkaufte die Compass Group die gesamte SSP für 2,6 Milliarden Euro an EQT IV und Marquarie Bank of Australia.

Im Juli 2008 übernahm SSP von der LSG die LSG Airport Gastronomiegesellschaft mit 36 Outlets an fünf deutschen Flughäfen. (ok)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Elior Deutschland, Rubenbauer, Yorma's.

Chronik

1916 Mitteleuropäische Schlafwagen- und Speisewagen AG
1949 Deutsche Schlafwagen- und Speisewagen-Gesellschaft
1949 Mitropa im Osten
1994 Wiedervereinigung unter dem Dach der Mitropa AG
2004 Übernahme durch die Compass Group
2006 Übernahme durch EQT und Marquarie
2008 Übernahme der LSG Airport Gastronomiegesellschaft
2015 Übernahme von 33 Heberer-Filialen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Wallenberg)

News zu SSP Verkehrsgastronomie aus Eschborn

Adresse

SSP Deutschland GmbH

Ginnheimer Str. 4-6
65760 Eschborn

Telefon: 06196-9986-0
Fax: 06196-9986-550
Web: www.foodtravelexperts.com

Cornelius Everke (51)

Ehemalige:
Cornelius Everke ()
Johann Weinzettl ()
Melanie Eisinger ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.000 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 294
Gegründet: 1916

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 73907

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.277.002 Euro
Rechtsform:
UIN: DE137185550
Kreis: Main-Taunus-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
1. Wallenberg (se)
2. Marquarie Bank (au)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SSP Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro