Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Volvo Construction Baumaschinenhersteller aus Konz

Konzern

Eigentümer

1897

Gründung

747

Mitarbeiter

Volvo Construction Equipment verfügt über eine breite Palette an Maschinen und Dienstleistungen. Die Produktpalette umfasst über 100 verschiedene Modelle Baggerlader, Kompaktradlader, Radlader, Kompaktbagger, Mobilbagger, Raupenbagger, Knickgelenkte Dumper, Motorgrader.

Volvo Construction produziert in drei Werken in Schweden. Darüber hinaus gibt es Vertriebsgesellschaften in mehreren europäischen Ländern.

Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Volvo ist der weltweit zweitgrößte Lkw-Hersteller, der neben Trucks auch Busse, Motoren und eine breite Palette an Bauausrüstung herstellt. Volvo produziert in 25 Ländern der Welt. ()

Chronik

1897 Gegründet von Hubert Zettelmeyer in Konz
1925 Zettelmeyer-Aktiengesellschaft
1930 Peter Zettelmeyer übernimmt das Unternehmen
1975 Übernahme durch die IBH von Horst-Dieter Esch
1981 Werksneubau in Konz
1983 Konkurs der Muttergesellschaft IBH
1987 Übernahme durch die Eder Maschinenfabrik in Mainburg
1994 Volvo übernimmt die restlichen Anteile

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (AB Volvo)

Adresse

Volvo Construction Equipment
Germany GmbH
Max-Planck-Str. 1
54329 Konz

Telefon: 06501-84-01
Fax: 06501-84-209
Web: www.volvo.com

Matthias Keller (55)
Christian Krauskopf (54)

Ehemalige:
Robert Kramp ()
ABG Allgemeine Baumaschinen-Gesellschaft mbH, 31785 Hameln
 

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 747 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1897

Handelsregister:
Amtsgericht Wittlich HRB 3105

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.071.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Trier-Saarburg
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
AB Volvo (se)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Volvo
WKN: 871229 (VOL3)
ISIN: SE0000115420

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Volvo Construction Equipment
Germany GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro