Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

VWD Vereinigte Wirtschaftsdienste aus Frankfurt am Main

Investor

Eigentümer

1949

Gründung

330

Mitarbeiter

Die VWD Group ist ein führender Dienstleister für Finanzinformationen in Europa. Die Gruppe aggregiert, veredelt und verbreitet globale Finanzmarktdaten.

Die Gruppe unterhält Büros in Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Herzogenrath, Kaiserslautern, München, Paris, Rimpar, Schweinfurt, Stuttgart und Zürich.

Tochtergesellschaften:
  • BIS AG
Die b.i.s. börsen-informations-systeme AG ist einer der führenden deutschen Anbieter von Kursinformationssystemen für Aktien, Optionsscheine, Renten und Derivate im realtime Modus. Zielgruppe sind überdurchschnittlich aktive Privatanlegern und Börsenprofis.
  • Gatrixx NetSolutions
Gatrixx NetSolutions betreibt mit "finanztreff.de" eines der bekannteren Finanzportale für Privatanleger in Deutschland.
  • Gevasys
Gevasys bietet Finanzdienstleistern Unterstützung bei der Implementierung strategischer Lösungen.
  • Lenz+Partner
Lenz+Partner hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb leistungsfähiger Börsensoftware und die Lieferung weltweiter Kursdaten und Nachrichten für Privatanleger spezialisiert.
  • Market Maker Software AG
Die Market Maker Software AG bietet für institutionelle Anleger wie Banken, Vermögensverwalter und andere Finanzdienstleister flexible und hoch individualisierbare Standardsoftware.

Gesellschafter von VWD sind die Deustche Balaton AG, die DAH Beteiligungs GmbH von SAP Mitbegründer Dietmar Hopp, der ehemalige Geschäftsführer der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste Edmund J. Keferstein und Spencer Bosse, Geschäftsführer von VWD.

Das Unternehmen wurde 1949 in Frankfurt als unabhängiger Wirtschaftsdienst und Non-Profit-Organisation von dem Deutschen Pressedienst, der Deutschen Nachrichten-Agentur, dem Deutschem Wirtschaftsdienst und Reuters gegründet. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Onvista.

Chronik

1949 Unternehmensgründung
1985 29 führende Zeitungsverlage beteiligen sich an VWD
1994 Frankfurter Allgemeine, Handelsblatt und Dow Jones übernehmen die Anteile
2005 Übernahme b.i.s. börseninformationssysteme
2007 Börsengang
2012 Übernahme durch The Carlyle Group
2014 Rückzug von der Börse

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Carlyle Group)

News zu VWD Vereinigte Wirtschaftsdienste aus Frankfurt am Main

Adresse

vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Tilsiter Str. 1
60487 Frankfurt am Main

Telefon: 069-50701-0
Fax: 069-50701-126
Web: www.vwd.com

Udo Kersting ()
Martin Gijssel (51)

Ehemalige:
Dr. Ralf Kauther () - bis 17.06.2016
Edmund J. Keferstein ()
Joachim Lauterbach ()
Spencer Bosse ()
vwd netsolutions GmbH, 12435 Berlin
 030-200598-0

Lenz+Partner AG, 44269 Dortmund
 0231-91533-00

Gesellschaft für verteilte Anwendungssysteme mbH, 52134 Herzogenrath
 02407-91314-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 330 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 100445

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.754.577 Euro
Rechtsform:
UIN: DE133890531
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Carlyle Group (us)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro