Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wikus Werkzeugbauer aus Spangenberg

Privat

Eigentümer

1958

Gründung

450

Mitarbeiter

Wikus ist ein Familienunternehmen, dessen Expertise in der Produktion von Hightech-Sägebändern für den professionellen Einsatz liegen. Die Firma ist der größte Sägebandhersteller in Europa. Sie entwickelt und produziert Sägebänder mit Schneidstoffen aus Werkzeugstahl, Bimetall, Hartmetall und Diamant. Jedes Jahr verarbeitet das Unternehmen rund 4.500 Tonnen Bandstahl.

Das Produktsortiment umfasst unter anderem Werkzeugstahl-Sägebänder, Bimetall-Sägebänder, Hartmetall-Sägebänder sowie diamantbestreute Sägebänder und Präzisions-Sägebänder. Die Sägebänder sind insbesondere da im Einsatz, wo es auf höchste Präzision und beste Oberflächengüte ankommt.

Die Geschichte des Unternehmens lässt sich bis ins Jahr 1958 zurückverfolgen. In jenem Jahr gründete Wilhelm H. Kullmann die Wikus-Sägenfabrik in Spangenberg. Im Oktober begannen die Brüder Wilhelm und Josef Kullmann, Herr Bätzing und ein Lehrmädchen in einem Pferdestall damit, Sägebänder zu produzieren.

Sehr schnell nach der Gründung erhielt das Unternehmen einen ersten Großauftrag von der Deutsch-Brasilianischen-Einkaufsgesellschaft für Daimler-Benz do Brasil. Da die Betriebsflächen schon nach kurzer Zeit nicht mehr ausreichten, zog der Spezialist für Sägebänder in eine Fabrikhalle um. Damit Verwechslungen mit anderen Firmen aus dem Werkzeugsektor ausgeschlossen werden konnten, taufte man das Unternehmen im Jahr 1962 von Wiku in Wikus um.

Ein Markstein in der Firmengeschichte war der Aufbau von Exportvertretungen. So gründete Wikus 1970 im spanischen Barcelona das Tochterunternehmen Wikus Iberica. Zudem erschloss man neue Märkte in Südamerika. Prägnant für das Jahr 1974 war die Entscheidung, das Produktprogramm der Bimetall-Sägebänder massiv auszubauen. Hinzu kamen Hartmetall-Sägebänder, mit denen die Automobilindustrie bedient werden konnte.

In den späten 1990er Jahren gelang Wikus der Sprung in den US-Markt, indem Wikus SAW Technology in Chicago als 100-prozentiges Tochterunternehmen ins Leben gerufen wurde. Heutiger geschäftsführender Gesellschafter ist Dr. Jörg H. Kullmann.

Die Firma ist im hessischen Spangenberg angesiedelt. Die Stadt befindet sich unweit der Stadt Kassel im Schwalm-Eder-Kreis. Um seine Kunden persönlich betreuen zu können, verfügt das Unternehmen über weltweite Vertretungen sowie über Vertriebs- und Servicegesellschaften in Europa und Übersee. Wikus ist insgesamt in mehr als 60 Ländern vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

WIKUS-Sägenfabrik
Wilhelm H. Kullmann GmbH & Co. KG
Melsunger Str. 30
34286 Spangenberg

Telefon: 05663-5000
Fax: 05663-50057
Web: www.wikus.de

Dr. Jörg Kullmann ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 450 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1958

Handelsregister:
Amtsgericht Fritzlar HRA 14001
Amtsgericht Fritzlar HRB 11225

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Schwalm-Eder-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Kullmann Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
WIKUS-Sägenfabrik
Wilhelm H. Kullmann GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro