Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Allergopharma Pharmaindustrie aus Reinbek

Privat

Eigentümer

1969

Gründung

500

Mitarbeiter

Allergopharma ist ein auf Allergie-Medikamente spezialisiertes Pharmaunternehmen aus Reinbek, östlich von Hamburg.

Das 1969 gegründete Unternehmen erforscht und produziert Medikamente gegen Typ-1-Allergien sowie diagnostische Methoden. Dazu gehören Allergien gegen Pollen, Hausstaubmilben und Schimmelpilzen.

Besonders erfolgreich ist Allergopharma im Bereich der SCIT-Präparate, das sind Mittel für Hyposensibillisierungen, um Allergien zu behandeln. In diesem Gebiet ist das Unternehmen weltweiter Marktführer.

Ein weiteres Gebiet sind biotechnologisch hergestellte Allergene, den rekombinierten Präparaten, auch hier nimmt Allergopharma eine führende Rolle ein.

Die Marken von Allergopharma sind Acaroid Allergiemittel, Allergovit Allergiemittel, Novo-Helisen oral Antiallergikum.

Das Unternehmen wurde 1969 von Joachim Ganzer in Reinbek gegründet. Nach seinem Ausscheiden aus der Firma Ende 2012 gehört Allergopharma nun zu hundert Prozent zur Merck Gruppe aus Darmstadt, einem weltweit agierendem Pharma- und Chemiekonzern. ()

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Merck Familie)

Adresse

Allergopharma GmbH & Co. KG

Hermann-Körner-Str. 52
21465 Reinbek

Telefon: 040-72765-0
Fax: 040-7227713
Web: www.allergopharma.de

Marco Linari ()

Ehemalige:
Joachim Ganzer ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 in Deutschland
Umsatz: 80 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1969

Handelsregister:
Amtsgericht Lübeck HRA 1076 RE
Amtsgericht Darmstadt HRB 86117

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE135500562
Kreis: Stormarn
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Merck Familie (de)
Typ: Familien
Holding: Merck KgaA

Börsennotiert: Merck KGaA
WKN: 659990 (MRK)
ISIN: DE0006599905

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Allergopharma GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro