Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Badenia Bausparkasse Bausparkassen aus Karlsruhe

Finanzkonzern

Eigentümer

-

Gründung

756

Mitarbeiter

Die Deutsche Bausparkasse Badenia mit Sitz in Karlsruhe ist eine der größten privaten Bausparkassen in Deutschland.

Sie hat ihre Schwerpunkte dementsprechend auch auf dem Bausparen sowie auf Vor- und Zwischenfinanzierungen, auf Immobiliendarlehen, auf Geldanlagen und auf Produkten für die Eigenheimrente. Damit bietet sie die komplette Baufinanzierung aus einer Hand. Sie ist bundesweit aktiv und betreut etwa 1,2 Millionen Kunden.

Für die Kunden sind die Aktivitäten der Badenia in vier große Segmente unterteilt:
  • Bauen und Kaufen
  • Entschulden und Umschulden
  • Renovieren und Modernisieren
  • Vorsorge und Geldanlage

Die Badenia gehört vollständig zur Generali Gruppe, einem großen Versicherungsunternehmen. Zu dieser Gruppe zählen unter anderem auch die AachenMünchener, die Advocard Rechtsschutzversicherung und die Volksfürsorge Versicherungen. Innerhalb des Konzerns ist die Badenia nicht nur für die Wohnvorsorge, sondern auch für das gesamte Hypothekengeschäft zuständig.

Durch diese Zugehörigkeit verfügt sie mit den anderen zu Generali gehörenden Unternehmen über eine Reihe von Vertriebsmöglichkeiten. Der wichtigste Vertriebspartner ist jedoch die DVAG, die Deutsche Vermögensberatung. Auch die Commerzbank bietet Produkte der Badenia an.

Entstanden ist sie im Jahr 2000 aus der Fusion der Generali-Töchter DBS Deutsche Bausparkasse aus Darmstadt und der Badenia Bausparkasse. Die Wurzeln der DBS reichen bis 1925, die der Badenia bis 1931 zurück. Die Badenia gehörte seit den späten 1980er mehrheitlich zur Aachener und Münchener, die 1998 wiederum mehrheitlich von Generali übernommen wurde.

Die Badenia sieht sich seit mehreren Jahren immer wieder mit Anklagen wegen arglistiger Täuschung und systematisch überhöhten Verkehrswertschätzungen konfrontiert. Die wurden zumeist vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe verhandelt und ließen die Badenia mehrfach als Verlierer aus diesen Prozessen hervorgehen. Auf der Finanztest-Warnliste der Stiftung Warentest tauchte der Name des Unternehmens seit 2002 mehrfach auf.

Allerdings gehörte das Unternehmen 2010 bei Stiftung Warentest im Bereich von Kombikrediten zur Eigenheimfinanzierung zu den Testsiegern. Zudem bekam sie im November 2009 von der renommierten Gesellschaft Standard and Poor's und im Februar 2010 von der GBB Rating-Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung zum wiederholten Male eine hohe Bonität bescheinigt.

BLZ: 66010200
BIC: BBSPDE61XXX (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: BHW, Bausparkasse Mainz (BKM), Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Chronik

1925 Gründung der Deutsche Bau- und Siedelungsgemeinschaft (DBS)
1931 Gründung der Badenia
1998 Generali übernimmt die DBS
2000 Fusion von DBS Deutsche Bausparkasse und Badenia Bausparkasse

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Generali)

Adresse

Deutsche Bausparkasse Badenia AG

Badeniaplatz 1
76114 Karlsruhe

Telefon: 0721-995-0
Fax: 0721-995-2799
Web: www.badenia.de

Christof Schick (50)
Adolf Brockhoff ()

Ehemalige:
Dr. Jochen Petin () - bis 23.07.2015
Adolf Brockhoff ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 756 in Deutschland
:
Filialen: 1
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 103751

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 40.560.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811233724
Kreis: Karlsruhe (Stadt)
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Generali (it)
Typ: Bank-Versicherung
Holding:

Börsennotiert: AMB Generali Holding AG
WKN: 840002 (AMB2)
ISIN: DE0008400029

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Deutsche Bausparkasse Badenia AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro