Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Baltic Distillery Chemieunternehmen aus Dettmannsdorf

-

Eigentümer

1900

Gründung

15-49

Mitarbeiter

Baltic Distillery ist ein Unternehmen, dessen Expertise in der Herstellung von Alkohol liegt. In einer der modernsten Brennereianlagen verarbeitet der Betrieb Weizen, Roggen, Mais und Gerste zu einem Alkohol von hoher Reinheit und Güte.

Eines der Standardprodukte des Unternehmens ist Getreideneutral-Alkohol aus Weizen oder Roggen mit einem Gehalt von 96 Prozent. Anwendung finden die Produkte in der Spirituosenindustrie, in der Kosmetischen Industrie, in der Pharma- sowie in der Chemischen Industrie. Zudem setzen Haushaltsmittelhersteller sowie Hersteller von Bio-Kosmetik, Bio-Lebensmittel, Bio-Aromen, Bio-Trinkalkohol auf den Getreideneutral-Alkohol von Baltic Distillery.

Neben technischem Alkohol bietet das Unternehmen seinen Kunden Trockenschlempefuttermittel. Da der Getreidebrei in einem aufwendigen Verfahren getrocknet wird, weist er eine Trockensubstanz von 90 Prozent auf und ist auf diese Weise lange haltbar. Darin mindestens 28 Prozent enthaltenes verdauliches Rohprotein macht die Trockenschlempe zu einem wertvollen Substitut für Eiweißfuttermittel.

Nicht zuletzt besteht das Portfolio aus Lebensmittelkohlensäure. Sie entsteht bei der Alkoholproduktion, wird aufgefangen, gereinigt, verflüssigt und in Tanks gelagert. Anwendung findet die Kohlensäure in den verschiedensten Wirtschaftsbereichen. Vertrieben wird die Kohlensäure durch das Unternehmen Air Liquide Deutschland.

Der Ursprung der Baltic Distillery Brennerei Dettmannsdorf liegt Jahr 1900. In jenem vereinigten sich drei landwirtschaftliche Güter zu einer Kartoffelflockenfabrik und -brennerei. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Unternehmen als Familienbetrieb geführt. Angesichts der Bodenreform im Jahr 1945 wurde das Unternehmen verstaatlicht.

Als Folge des Falls der innerdeutschen Mauer wurde die Firma wieder in einen Familienbetrieb umgewandelt. Highlight im Jahr 2005 war die Investition in eine Produktionsanlage, die fortan eine Jahreskapazität von 200.000 Hektoliter Trinkalkohol ermöglichte.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine Produktionshalle, ein Getreidelager, ein Heizhaus für die Dampferzeugung, ein Gebäude zur Gewinnung von Kohlensäure sowie über ein Alkohollager mit einer Kapazität von einer Million Liter.

Wirtschaftliche Schwierigkeiten in den Jahren 2007 und 2008 führten in eine Insolvenz, doch bereits im Herbst 2008 konnte man den Produktionsbetrieb der Brennerei wieder aufnehmen. Seitdem befasst sich das Unternehmen mit Premium-Alkoholsorten, exklusiv aus Getreide und aus vollem Korn. Zudem erweiterte der Betrieb sein Produktspektrum um Bio-Neutralalkohol und Bio-Trockenschlempe nach EG-Öko-Verordnung.

Im Jahr 2012 kam es zur Übernahme der Brennerei durch die Stock Spirits Group. Im selben Jahr wurde die Gesellschaft unter dem Namen Baltic Distillery neu ins Leben gerufen.
Ihren Sitz hat die Brennereianlage im mecklenburg-vorpommerischen Dettmannsdorf. Die Gemeinde befindet sich im mecklenburgischen Teil des Landkreises Vorpommern-Rügen, südwestlich der Stadt Ribnitz-Damgarten. (tl)

Chronik

1900 Gründung einer Kartoffelflockenfabrik und -brennerei
1945 Verstaatlichung
1990 Reprivatisierung
2005 Modernisierung der Brennerei
2008 Insolvenz der Novel Ferm Brennerei Dettmannsdorf
2013 Übernahme durch Stock Spirits

Adresse

Baltic Distillery GmbH

Gartenweg 1
18334 Dettmannsdorf

Telefon: 038228-61316
Fax: 038228-61318
Web: www.baltic-distillery.de

Kai-Jens Oellrich ()

Ehemalige:
Christopher Heath ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 15 - 49
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1900

Handelsregister:
Amtsgericht Stralsund HRB 8528

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE285348997
Kreis: Vorpommern-Rügen
Region:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Gesellschafter:
Stock Spirits Group (uk)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Baltic Distillery GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro