Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Borco Spirituosenindustrie aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

150

Mitarbeiter

Borco ist in der Produktion, Vermarktung und dem Handel von Markenspirituosen tätig.

Zum Portfolio des Unternehmens gehören mehr als sechzig Marken. Das sind größtenteils Spirituosen, aber auch Sherry, Port und Champagner. Zum Teil werden die Alkoholika über Tochtergesellschaften hergestellt und dann von Borco vermarktet. Zum Teil aber auch von anderen Firmen importiert und in Lizenz vertrieben.

Die wichtigsten der etwa fünfzig Importmarken sind unter anderem De Kuyper Genever, der Magenbitter Fernet Branca, Parliament-Vodka, Ron Varadero Rum, Connemara Whiskey, Williams and Humbert Collection im Bereich Sherry und Lanson Champagner. Abgerundet wird das Sortiment durch ergänzende alkoholfreie Flüssigkeiten wie Grenadine Syrup oder Limettenkonzentrat.

Die Eigenmarken werden im Regelfall von einer Tochtergesellschaft hergestellt für die dann Borco ab dem Moment, wo deren Produkte die Fertigungsstätte verlassen den Rest bis zum Verkauf übernimmt. Die weltweit bekannteste ist sicherlich Sierra Tequila, an denen Borco die Mehrheit hält. Der Tequila wird in Mexiko produziert und in rund neunzig Ländern vertrieben.

In Deutschland ist die wohl bekannteste Tochtergesellschaft die Hamburger Firma Helbing, die den Helbing Kümmel brennt. Der wird als regionales Produkt vor allem in Deutschland und da wiederum insbesondere im norddeutschen Raum konsumiert. Er wird aber auch in die USA, zumeist in Gebiete mit einem hohen Anteil deutscher Auswanderer, exportiert.

Angesiedelt ist Borco in Hamburg, wo neben der Verwaltung auch eine Produktionsstätte ihrem Betrieb nachkommt. Des Weiteren wird eine Niederlassung in Wien unterhalten. Der Vertrieb läuft bundesweit über den Einzel- und Fachhandel sowie über die Gastronomie. Die logistische Abwicklung erfolgt über ein Lager von Dachser in Hamburg-Billbrook.

Bernhard Matthiesen gründet das Unternehmen 1948 in Hamburg. Bis heute ist es zu hundert Prozent im Familienbesitz und wird in der zweiten Generation von Jutta, Uwe und Bernd Matthiesen geleitet. Jutta Matthiesen erhält 2009 vom Meininger Verlag die Ehrung als Spirituosen-Unternehmerin des Jahres. Im selben Jahr kürt der Internationale Spirituosen Wettbewerb Borco zum Importeur des Jahres, wie bereits 2005 auch. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Diageo, Beam Deutschland, Pernod Ricard, Team Spirit.

Chronik

1836 Der Dresdner Johann Helbing gründet eine Destillerie in Hamburg
1948 Familie Matthiesen gründet eine Importfirma
1972 Umfirmierung zu Borco-Marken-Import Matthiesen GmbH & Co. KG
1974 Übernahme der Marke Helbing von den Deutschen Hefewerken
1981 Markteinführung von Sierra Tequila

No-Name-Produkte von Borco Spirituosenindustrie aus Hamburg

Adresse

BORCO-MARKEN-IMPORT
Matthiesen GmbH & Co. KG
Winsbergring 12-22
22525 Hamburg

Telefon: 040-85316-0
Fax: 040-8585-00
Web: www.borco.com

Dr. Tina Ingwersen- Matthiesen (43)
Christoph Maaß ()
Markus Kramer (47)
Jutta Matthiesen (72)
Markus Tobias Kohrs-Lichte (43)

Ehemalige:
Gerhard Heinrichs () - bis 25.02.2015
Jens Matthiesen () - bis 25.02.2015
Bernd Matthiesen ()
Gert Heinrichs ()
Jutta Matthiesen ()
Uwe Matthiesen ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRA 71467
Amtsgericht Hamburg HRB 25992

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE117978394
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Borco Matthiesen Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BORCO-MARKEN-IMPORT
Matthiesen GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro