Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Deutscher Caritasverband Verbände aus Freiburg

Kirche

Eigentümer

-

Gründung

500

Mitarbeiter

Der Deutsche Caritasverband, kurz DCV oder einfach Caritas, ist eine Wohlfahrtsorganisation der römisch-katholischen Kirche.

Die Caritas setzt sich auf der Grundlage der Nächstenliebe - was auch die wörtliche Übersetzung des lateinischen Wortes Caritas ist - für soziale Projekte, Hilfsprogramme und generell ein menschenwürdiges Leben im christlichen Sinne ein. Geholfen wird Menschen unabhängig von Religionszugehörigkeit oder anderen Anschauungen oder Zuweisungen. Der Schwerpunkt liegt auf den Sparten Soziales, Gesundheit, Rehabilitation und Bildung.

Der Deutsche Caritasverband hat seinen Sitz in Freiburg. Er ist föderal als gemeinnütziger Verein mit rechtlich eigenständigen Landescaritasverbänden und 27 Diözesancaritasverbänden strukturiert. Darunter sind noch einmal gut 630 Bezirks-, Kreis- und Orts-Caritasverbände sowie rund 260 karitative Ordensgemeinschaften angesiedelt, der Großteil von ihnen ebenfalls als selbstständiger Verein.

Bundesweit gehören der Caritas über 24.000 Einrichtungen und Dienste an. In Deutschland ist die Caritas nicht nur der größte Wohlfahrtsverband, sondern auch der größte nichtstaatliche Arbeitgeber.

Mehr als eine halbe Million Menschen arbeiten hauptberuflich beziehungsweise in Teilzeit bei der Caritas. Dazu kommt noch einmal dieselbe Anzahl an ehrenamtlich tätigen Menschen. Fast zwei Drittel davon pflegen und betreuen Menschen in stationären Einrichtungen. Den Personell größten Teil nimmt mit mehr als vierzig Prozent die Gesundheitshilfe in Anspruch. In der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Altenhilfe sind jeweils etwa zwanzig Prozent der Mitarbeiter beschäftigt.

Teil der Caritas ist auch die ebenfalls von Freibrug aus arbeitende Caritas International. Sie stellt die weltweite Not- und Katastrophenhilfe in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen. Darüber hinaus fördert sie auch soziale Projekte und Arbeit in Entwicklungsländern. Sie finanziert sich genauso wie ihre Dachorganisation durch Kirchenmittel, private Spenden und öffentliche Gelder.

Der Priester Lorenz Werthmann gründete 1897 in Köln den Charitasverband für das katholische Deutschland. Der engagierte sich von Anfang an für notleidende Menschen in vielen Bereichen. Auch im Dritten Reich und in der DDR bleibt die Caritas aktiv. Ab 1950 leistet die westdeutsche Vertretung auch internationale Not- und Katastrophenhilfe. 1990 vereinigten sich die vierzig Jahre getrennt arbeitenden west- und ostdeutschen Verbände wieder. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () Missionsärztliche Klinik in Würzburg in 97074 Würzburg () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Bernward Krankenhaus in 31134 Hildesheim () Kath. Hospitalvereinigung Ostwestfalen in 33615 Bielefeld () Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Eichsfeld Klinikum in 37355 Kleinbartloff () VKKD Kliniken in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () Kath. Krankenhäuser St. Lukas in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Uniklinikum Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Elisabeth Gruppe in 44649 Herne () Kath. Kliniken Ruhrhalbinsel in 45257 Essen () Katholische Kliniken Essen-Nord-West in 45329 Essen () Prosper-Hospital in 45659 Recklinghausen () St. Vincenz-Krankenhaus Datteln in 45711 Datteln () KKRN Marien-Hospital in 45768 Marl () Marienhospital Gelsenkirchen in 45886 Gelsenkirchen () KKEL - Kath. Kliniken Emscher-Lippe in 45899 Gelsenkirchen () Klinikverbund Westmünsterland in 48683 Ahaus () Marien-Hospital Wesel in 46483 Wesel () St. Josef Krankenhaus Moers in 47441 Moers () Kath. Kliniken im Kreis Kleve in 47533 Kleve () CTT Cusanus Trier in 54290 Trier () Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup in 48165 Münster () Christophorus-Kliniken in 48653 Coesfeld () St. Josef-Stift Sendenhorst in 48324 Sendenhorst () Marienhospital Münsterland in 48565 Steinfurt () St. Antonius-Hospital Gronau in 48599 Gronau ()

Adresse

Deutscher Caritasverband e.V.

Karlstr. 40
79104 Freiburg

Telefon: 0761-200-0
Fax: 0761-200-766
Web: www.caritas.de

Dr. Peter M. Neher ()
Prof. Dr. Georg Cremer ()
Hans Jörg Millies ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet:

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg VR 570

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE142116307
Kreis: Freiburg im Breisgau
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Katholische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding: Caritas

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Deutscher Caritasverband e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro