Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Aenova Generikahersteller aus Starnberg

Investor

Eigentümer

1949

Gründung

1500

Mitarbeiter

Aenova entwickelt und produziert Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel sowie die dazugehörigen Verpackungen.

Die Mittel werden immer in fester Darreichungsformen gefertigt. Das Sortiment umfasst Weich- und Hartkapseln, Tabletten, Filmtabletten, Granulate, Dragées und Brausetabletten. Bei den Verpackungen beinhaltet der Arbeitsbereich bei Aenova Blister, Faltschachteln, Flaschen und Sachets.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine Reihe von Service- und Dienstleistungen, weshalb es sich als Full-Service-Anbieter für seine Kunden aus der Pharma- und Healthcareindustrie betrachtet. Dazu zählen neben der Produktentwicklung auch Laboranalysen und Beratungen zu Konzeptionen und technischer Machbarkeit.

Eingeteilt ist die Produktpalette bei Aenova in drei Schwerpunktfelder:
  • Generika
  • OTC-Produkte
  • Nahrungsergänzungsmittel

In Pähl, am südlichen Rand von München, ist lediglich die Hauptverwaltung angesiedelt. Gefertigt wird an sechs anderen Standorten, von denen sich zwei in Deutschland, genauer in Oberbayern befinden. In Tittmoning konzentriert man sich auf Pulvertechnologie für Tabletten, Filmtabletten und Dragees sowie Verpackungen. In Bad Aibling liegt der Fokus ebenfalls auf Verpackungen sowie auf Brauseprodukten.

Dazu kommen Produktionsstätten in Kirchberg in der Schweiz, im rumänischen Cornu, in Lyon in Frankreich und in Miami, Florida, in den Vereinigten Staaten. Außerdem wird in Muttenz in der Schweiz eine Niederlassung für analytische und galenische Entwicklung unterhalten.

Entstanden ist die Aenova erst 2008 durch die Fusion der Dragenopharm Apotheker Püschl und der Swiss Caps. Deren Geschichte geht allerdings weiter zurück. 1949 wurde das Unternehmen Dragena im oberbayerischen Traunreut gegründet und 1953 durch die Apothekerfamilie Püschl übernommen. 1972 erwarb Familie Greither das Pharmaunternehmen, das von nun an Dragenopharm hieß.

Vorläufer der Swiss Caps war die 1984 im schweizerischen Kirchberg ins Leben gerufene SCA Lohnherstellung. Sowohl die Oberbayern als auch die Schweizer wurden ab 2005 mehrheitlich von der Private Equity-Gesellschaft Bridgepoint übernommen. Die verkaufte dann 2012 das inzwischen als Aenova firmierende Unternehmen an den Finanzinvestor BC Partners.

2013 übernahm die Aenova Gruppe ihre Konkurrentin, die Haupt Pharma Gruppe. (sc)

Chronik

2012 Übernahme durch BC Partners

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (BC Partners)

News zu Aenova Generikahersteller aus Starnberg

Adresse

Aenova Holding GmbH

Berger Str. 8-10
82319 Starnberg

Telefon: 08683-895-0
Fax: 08683-895-100
Web: www.aenova.de

Dr. Markus Böning (49)
Marco Robert Gorgas (46)
Dr. Dr Mohammad Naraghi Bagherpour (52) - vorher Synlab

Ehemalige:
Dr. Birgit Kudlek () - bis 20.01.2016
Heinrich Hoppmann () - bis 20.01.2016
Frank Elsen () - bis 07.09.2015
Dr. Friedrich G Sernetz ()
Heiko Bjarsch ()
Haupt Pharma Berlin, 12347 Berlin
 030-609030

Haupt Pharma Gronau, 31028 Gronau
 05182-585-0

Haupt Pharma Münster, 48159 Münster
 0251-2855-0

Haupt Pharma Wolfratshausen, 82515 Wolfratshausen
 08171-414-111

Haupt Pharma Regensburg, 93055 Regensburg
 0941-4601-810

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.500 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 200013

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE284697152
Kreis: Starnberg
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
BC Partners (uk)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Aenova Holding GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro