Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hochschule Koblenz Hochschulen aus Koblenz

Kommunal

Eigentümer

1946

Gründung

350

Mitarbeiter

Die Hochschule Koblenz ist aus einer Ingenieursschule hervorgegangen und ist auf drei Standorte aufgeteilt. Zum einen der Hauptcampus Rhein Mosel in Koblenz und die zwei kleineren in Remagen und Höhr-Grenzhausen.

Diese Dreiteilung erklärt auch das Logo der Hochschule, das vereinfacht die drei Standorte unterbrochen von Rhein und Mosel darstellen soll.

Die Universität hat ihren Ursprung in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Da die Infrastruktur, Wohnungen und Industrie stark zerstört waren, wurde in dem Bereich Rheinland-Pfalz nach einer Ausbildungsstätte für Technik, Bau- und Ingenieurswesen gefordert, um die Aufbauarbeiten zu beschleunigen. So wurde der Grundstein für die Hochschule Koblenz gelegt.

Die Universität bietet heute 30 Bachelor- und 13 Masterstudiengänge in sechs verschiedenen Fachbereichen an. Die Fachbereiche sind:
  • Bauwesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Ingenieurswesen
  • Sozialwissenschaften
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • Mathematik und Technik


Im Bereich Ingenieurswesen findet sich eine Besonderheit. Das Institut für Künstlerische Keramik und Glas hat seinen Ursprung schon im 19. Jahrhundert und es stellt den einzigen Studiengang im Bereich Freie Kunst an der Hochschule Koblenz dar. Diese Fachrichtung wird auf dem Westerwald Campus in Höhr-Grenzhausen unterrichtet.

An der staatlich getragenen Universität studieren in etwa 8000 Studenten und es werden ungefähr 350 Mitarbeiter beschäftigt, von denen um die 150 Professoren sind.

Seit 2003 bietet die Hochschule Koblenz auch ein berufsbegleitendes Fernstudium an. Das MBA Studium wird in folgenden Bereichen ausgeschrieben:
  • Marketing
  • Produktionsmanagement
  • Logistikmanagement
  • Sanierungs- und Insolvenzmanagement
  • Gesundheits- und Sozialwirtschaft
  • Tourismusmanagement
  • Unternehmensführung/Finanzmanagement
  • Sportmanagement

Im Jahr 2012 wurde die Fachhochschule Koblenz in Hochschule Koblenz umbenannt. Organisatorisch hat sich durch diese Umbenennung allerdings nichts verändert, sie behält weiterhin den Status einer Fachhochschule und somit einer Bildungseinrichtung, die neben dem wissenschaftlichen Arbeiten viel Wert auf Praxisbezug legt. (sm)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Rheinland-Pfalz)

Adresse

Fachhochschule Koblenz

Konrad-Zuse-Str. 1
56075 Koblenz

Telefon: 0261-9528-0
Fax: 0261-9528-567
Web: www.fh-koblenz.de

Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 350 in Deutschland
:
Filialen: 3
Gegründet: 1946

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN: DE148720144
Kreis: Koblenz
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Land Rheinland-Pfalz (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Fachhochschule Koblenz

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro