Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Fachhochschule Trier Hochschulen aus Trier

Kommunen

Eigentümer

1971

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Die Fachhochschule Trier ist eine der größten Fachhochschulen im Bundesland Rheinland Pfalz. Die wissenschaftliche Einrichtung verteilt sich auf die Standorte Trier, wo sich der der Hauptcampus befindet, Birkenfeld mit dem Umweltcampus und Idar-Oberstein. Knapp 6.500 Studierende sind an der Fachhochschule Trier immatrikuliert.

Das Studienangebot verteilt sich auf mehrere Fachbereiche BLV, Gestaltung, Informatik, Technik, Umweltplanung und Umwelttechnik, Umweltwirtschaft und Umweltrecht sowie Wirtschaft.

Die Studierenden haben die Möglichkeit, aus vielfältigen Fachrichtungen wie Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft sowie Edelstein- und Schmuckdesign zu wählen. Ferner stehen die Fachrichtungen Gebäude-, Versorgungs- und Energietechnik, Elektronik, Informatik, Innenarchitektur, Intermediales Design, International Business und Kommunikationsdesign zur Verfügung.

Komplettiert wird das Angebot durch die Disziplinen Lebensmitteltechnik, Maschinenbau- und Fahrzeugtechnik, Medizininformatik, Medizintechnik, Modedesign, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Die geschichtlichen Wurzeln der Fachhochschule Trier gehen zurück bis ins Jahr 1971. In jenem Jahr wurde die Einrichtung gegründet. Es entstand die Abteilung Trier der Fachhochschule Rheinland-Pfalz. 1980 folgte der Umzug in die frei gewordenen Gebäude der Universität Trier am Standort Schneidershof. Im Jahr 1985 kam es zur Erweiterung des Studienangebots des Fachbereiches BWL IV um den Studiengang European Business.

1996 wurde die Abteilung Trier eine eigenständige Hochschule mit den drei Standorten Trier, Birkenfeld und Idar-Oberstein. Im Jahr 2002 wurden die ersten Bachelor- und Master-Studiengänge akkreditiert. Ein Jahr später wurden am Standort Trier die Angebote der bisher zehn Fachbereiche in fünf neue leistungsstarke Fachbereiche komprimiert. (tl)

Suche Jobs von Fachhochschule Trier Hochschulen aus Trier

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hochschulen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Rheinland-Pfalz)

Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) in 55116 Mainz () Universitätsmedizin Mainz in 55131 Mainz () Johannes Gutenberg-Universität in 55122 Mainz () Universität Trier in 54296 Trier () Rhein-Mosel-Fachklinik in 56626 Andernach () Häfen Rheinland-Pfalz in 67061 Ludwigshafen am Rhein () TU Kaiserslautern in 67663 Kaiserslautern () Universität Koblenz-Landau in 55118 Mainz () FH Kaiserslautern in 67659 Kaiserslautern () Hochschule Koblenz in 56075 Koblenz () Hochschule Mainz in 55128 Mainz () Fachhochschule Bingen in 55411 Bingen am Rhein () Hochschule Worms in 67549 Worms () Landesbetrieb LBB in 55116 Mainz () Staatstheater Mainz in 55116 Mainz () LDI Landesbetrieb in 55118 Mainz () Sicherungsverwahranstalt Diez in 65582 Diez () JVA Zweibrücken in 66482 Zweibrücken () JVA Wittlich in 54516 Wittlich () JVA Trier in 54294 Trier () JVA Rohrbach in 55597 Wöllstein () JVA Ludwigshafen in 67061 Ludwigshafen am Rhein () JVA Koblenz in 56075 Koblenz () JVA Frankenthal in 67227 Frankenthal () Jugendstrafanstalt Schifferstadt in 67105 Schifferstadt () Jugendarrestanstalt Worms in 67547 Worms () Vulkaneifel Therme in 56864 Bad Bertrich () Institut für Verbundstoffe in 67663 Kaiserslautern () Krebsregister Rheinland-Pfalz in 55131 Mainz () FEE Forschungsinstitut in 55743 Idar-Oberstein () RLP AgroScience in 67435 Neustadt an der Weinstraße () FGK Keramik in 56203 Höhr-Grenzhausen () Staatsbad Bad Ems in 56130 Bad Ems () Energieagentur Rheinland-Pfalz in 67663 Kaiserslautern () IQIB in 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler () Trierer Hafengesellschaft in 54293 Trier () Sonderabfall-Management-Gesellschaft in 55130 Mainz () Tron Onkologie in 55131 Mainz () ITB Institut in 55411 Bingen am Rhein () Deula Rheinland-Pfalz in 55545 Bad Kreuznach () Campus Company in 55768 Hoppstädten-Weiersbach () FGK Forschungsinstitut Keramik in 56203 Höhr-Grenzhausen () Technologieinstitut für Metall & Engineering in 57537 Wissen () Hafenbetriebe Ludwigshafen in 67061 Ludwigshafen am Rhein () GBS Rheinland-Pfalz in 67229 Gerolsheim () BIC Kaiserslautern in 67663 Kaiserslautern () Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik in 67663 Kaiserslautern () Südpfalz Therme in 76887 Bad Bergzabern () Ilo-Profit Services in 55252 Wiesbaden (Mainz-Kastel) () Studierendenwerk Mainz in 55128 Mainz ()

Adresse

Fachhochschule Trier
Trier University of Applied Sciences
Schneidershof
54293 Trier

Kreis: Trier
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Telefon: 0651-8103-0
Fax: 0651-8103-333
Web: www.hochschule-trier.de

Kontakte

Präsident
Prof. Dr. Norbert Kuhn

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Land Rheinland-Pfalz
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 500 - 999
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1971

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN: DE155681598