Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Fripa Haushaltschemie aus Miltenberg

Privat

Eigentümer

1911

Gründung

370

Mitarbeiter

Die Papierfabrik Albert Friedrich produziert auf auf mehreren Papiermaschinen Hygienepapiere vorwiegend für den deutschen Markt.

Zu den Kunden zählen der Lebensmittelhandel und Großhandelspartner. Verkauft werden die Toilettenpapiere unter den Namen Select, Nuvola, Basic. Die Haushaltsrollen unter Wischfix und Coussina.

Hermann Friedrich gründete 1911 eine Papierverarbeitungsfirma in Berlin. Die Söhne Albert und Kurt übernahmen 1932 das Unternehmen. Unter Führung von Albert Friedrich entstand 1948 die neue Papierfabrik Fripa (kurz für: Friedrich Papier) in Miltenberg. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Wepa, Werra Papier.

Chronik

No-Name-Produkte von Fripa Haushaltschemie aus Miltenberg

Weitere Links

Adresse

FRIPA Papierfabrik Albert Friedrich

Großheubacher Str. 4
63897 Miltenberg

Telefon: 09371-502-0
Fax: 09371-502-1401
Web: www.fripa.de

Andreas Noack ()
Torsten Bahl ()

Ehemalige:
Andreas Noack ()
Torsten Bahl ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 370 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1911

Handelsregister:
Amtsgericht Düren HRA 1152

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE122282853
Kreis: Miltenberg
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Queck Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
FRIPA Papierfabrik Albert Friedrich

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro