Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kolpingwerk Sozialeinrichtungen aus Köln

Kirche

Eigentümer

1846

Gründung

1000-4999

Mitarbeiter

Das Kolpingwerk ist ein gemeinnützig organisiertes Sozialwerk der katholischen Kirche.

Im Mittelpunkt steht die Arbeit für und mit Familien. Vor allem wirtschaftlich oder sozial schlecht gestellte und benachteiligte Familien sollen gefördert werden. Darüber hinaus werden auch Projekte in der Jugend- und Erwachsenenbildung sowie für Senioren betreut. Auch humanitäres Engagement in ärmeren Ländern in der Welt zählt dazu.

Seinen Hauptsitz hat das Kolpingwerk in Köln. In Deutschland verfügt es über etwa 260 Kolpinghäuser sowie 200 Bildungseinrichtungen. Über regionale Träger sind zudem neun Ferienanlagen für Familien, die Kolping-Familienferienstätten, angeschlossen. Sie sind gemäß ihrer Betreiber zwar katholisch geprägt, richten ihr Angebot aber auch an Angehörige anderer Konfessionen.

Seit Sommer 2009 gehört auch das Kolpinghaus International zum Kolpingwerk. Zum Kolpinghaus gehören zwei Jugendwohnheime mit insgesamt 235 Betten in Köln. In diesen bietet das katholische Gesellenhospitium jungen Menschen in der beruflichen Ausbildung Begleitung und Unterstützung an. Außerdem ist es auch Hauptgesellschafter des Kolpinghotels am Römerturm in Köln.

Das Kolpingwerk ist in über sechzig Ländern vertreten. Weltweit verfügt es über etwa 450.000 Mitglieder, davon gut 275.000 in Deutschland. Diese agieren in rund 5.800 so genannten Kolpingsfamilien. Damit ist es eines der größten sozialen Netzwerke der Katholischen Kirche.

Benannt ist die Einrichtung nach ihrem zweiten Präses Adolph Kolping, der sie ein nach ihrer Gründung im Jahr 1846 übernahm. Ursprünglich fungierte sie als katholische Gemeinschaft für wandernde Handwerksgesellen. Sie vergrößerte sich schnell, verfügte bereits zwanzig Jahre später über mehr als 200 Gesellenvereine und eröffnete in der Folge eigene Spar- und Krankenkassen. Die Gesellenvereine wurden in der Zeit des Dritten Reichs in Kolpingsfamilien umbenannt um nicht verboten zu werden. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () Missionsärztliche Klinik in Würzburg in 97074 Würzburg () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Bernward Krankenhaus in 31134 Hildesheim () Kath. Hospitalvereinigung Ostwestfalen in 33615 Bielefeld () Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Eichsfeld Klinikum in 37355 Kleinbartloff () VKKD Kliniken in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () Kath. Krankenhäuser St. Lukas in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Uniklinikum Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Elisabeth Gruppe in 44649 Herne () Kath. Kliniken Ruhrhalbinsel in 45257 Essen () Katholische Kliniken Essen-Nord-West in 45329 Essen () Prosper-Hospital in 45659 Recklinghausen () St. Vincenz-Krankenhaus Datteln in 45711 Datteln () KKRN Marien-Hospital in 45768 Marl () Marienhospital Gelsenkirchen in 45886 Gelsenkirchen () KKEL - Kath. Kliniken Emscher-Lippe in 45899 Gelsenkirchen () Klinikverbund Westmünsterland in 48683 Ahaus () Marien-Hospital Wesel in 46483 Wesel () St. Josef Krankenhaus Moers in 47441 Moers () Kath. Kliniken im Kreis Kleve in 47533 Kleve () CTT Cusanus Trier in 54290 Trier () Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup in 48165 Münster () Christophorus-Kliniken in 48653 Coesfeld () St. Josef-Stift Sendenhorst in 48324 Sendenhorst () Marienhospital Münsterland in 48565 Steinfurt () St. Antonius-Hospital Gronau in 48599 Gronau () Niels-Stensen-Kliniken in 49124 Georgsmarienhütte ()

News zu Kolpingwerk Sozialeinrichtungen aus Köln

Adresse

Kolpingwerk Deutschland
gemeinnützige GmbH
St.-Apern-Str. 32
50667 Köln

Telefon: 0221-20701-0
Fax: 0221-20701-149
Web: www.kolping.de

Ulrich Vollmer (59)
Josef Holtkotte (53)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 - 4999
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 260
Gegründet: 1846

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 37260

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 50.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813340521
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Katholische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kolpingwerk Deutschland
gemeinnützige GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro