Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Raiffeisen Warenzentrale Kurhessen-Thüringen
aus Kassel
Download Unternehmensprofil

> 610 Mitarbeiter

> Umsatz: 762 Mio. Euro (2018)

> - Gründung

> Genossenschaften Eigentümer

Raiffeisen-Warenzentrale

Kurhessen-Thüringen GmbH

Ständeplatz 1-3

34117 Kassel

Kreis: Kassel (Stadt)

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 0561-7122-0

Fax: 0561-7122-354

Web: www.raiwa.net

Gesellschafter

Raiwa Genossenschaft
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Kassel HRB 2084
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 15.350.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE113055985

Kontakte

Geschäftsführer
Markus Braun
Mario Soose
Die Raiffeisen Warenzentrale Kurhessen-Thüringen ist eine der sechs landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaften in Deutschland.

Sie bündelt die Interessen und die Wirtschaftskraft ihrer angeschlossenen Mitglieder im Einkauf und Verkauf, im gemeinsamen Marketing sowie in der Erbringung von ausgegliederten Dienstleistungen. Darüber hinaus produziert sie Erzeugnisse für den landwirtschaftlichen Bedarf und Gartenbau.

Die Kernkompetenzen der Genossenschaft sind in sechs Bereiche aufgeteilt, wobei der Schwerpunkt auf dem ersten liegt:
  • Agrar
  • Baustoffe
  • Energie
  • Technik
  • Reifen und
  • Recycling

Zum Agrarsegment gehören der Groß- und Einzelhandel mit Saatgut, Getreide, Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln sowie die Produktion und der Vertrieb von Futtermitteln. Die Energieträger, mit denen gehandelt wird, sind Heizöl, Kohle und Kraftstoffe.

Darüber hinaus wird auch Immobilienhandel in den Feldern landwirtschaftliche oder betrieblich nutzbare Gebäude betrieben.

In Kassel befindet sich der Sitz der Raiffeisen Waren-Zentrale, deren ausgeschriebener Name auch große Teile des Verbreitungsgebiets beschreibt. Das umfasst weite Teile der Bundesländer Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Innerhalb dieser Landstriche arbeiten einzelne Regionalverbände sowie zahlreiche Einzelgenossenschaften. Es werden ungefähr 150 Vertriebsstützpunkte unterhalten. Dazu kommen eigene Tankstellen sowie Baustoff-Niederlassungen.

Gegründet wurde die Genossenschaft um die vorletzte Jahrhundertwende. Ihr Name geht auf Friedrich Wilhelm Raiffeisen zurück, der 1846 im Westerwald die erste ländliche Genossenschaft gründete. Sie engagiert sich bei vielen Sportmannschaften im Verbreitungsgebiet, unter anderem bei den ersten Herren der Fußballmannschaft des KSV Hessen Kassel. (sc)


Suche Jobs von Raiffeisen Warenzentrale Kurhessen-Thüringen
aus Kassel

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Landhandel

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.230.154.129 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog