Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

MAE Götzen Maschinenbauer aus Erkrath

Investor

Eigentümer

1931

Gründung

115

Mitarbeiter

MAE Götzen ist ein auf den Maschinen- und Apparatebau ausgerichtetes Unternehmen.

Seine beiden Kernbereiche sind Richten und Montieren. Die Arbeits- und Produktsegmente teilen sich in die Schwerpunkte:
  • Richten
  • Automatische Richtmaschinen
  • Radsatzpressen
  • Richtpressen
  • Hydropressen und
  • Fügen

Dazu kommen vor allem in der Bahntechnologie eingesetzte Erzeugnisse. Neben den Radsatzpressen sind das insbesondere Aufzieh- und Demontagevorrichtungen. Die eigene Serviceabteilung kümmert sich bei den Kunden vor Ort um die Betreuung der Anlagen und Schulung des Personals.

Im an Düsseldorf grenzenden Erkrath befindet sich der Stammsitz des Unternehmens mit den Fertigungsanlagen. Mehr als neunzig Prozent des Gesamtumsatzes werden in den Feldern Richten und Montieren erwirtschaftet. Seit der Gründung 1931 bis heute ist es im Besitz der Gründerfamilie Götzen und wird derzeit von Rüdiger Götzen geleitet. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Gesco Gruppe)

Adresse

MAE Maschinen- und Apparatebau
Götzen GmbH
Steinhof 65
40699 Erkrath

Telefon: 0211-92483-0
Fax: 0211-92483-52
Web: www.mae-goetzen.de

Rüdiger Schury (46)
Martin Börger (60)

Ehemalige:
Manfred Mitze () - bis 11.02.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 115 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1931

Handelsregister:
Amtsgericht Wuppertal HRB 21240

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 540.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE121648163
Kreis: Mettmann
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Gesco Gruppe (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert: Gesco AG
WKN: 587590 (GSC)
ISIN: DE0005875900

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
MAE Maschinen- und Apparatebau
Götzen GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro