Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Dernbacher Gruppe Kliniken aus Dernbach

Kirche

Eigentümer

1848

Gründung

5500

Mitarbeiter

Die Katharina Kasper Holding betreibt eine Reihe von gemeinnützigen Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens.

Sie ist regional in den drei Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen tätig. Ihren Hauptsitz hat sie in Dernbach im Westerwald. Die betreuten Einrichtungen sind als hundertprozentige Tochtergesellschaften organisiert damit sie möglichst flexibel und schnell auf Veränderungen reagieren können.

Zu den betreuten Einrichtungen gehören sieben Krankenhäuser, zwei Medizinische Versorgungszentren, zwölf Alten- und Pflegeheime, ein Kinder- und Jugendheim, fünf Wohnheime sowie eine Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen, eine Realschule und vier Pflegedienste.

Die Krankenhäuser sind:
  • Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach
  • St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf
  • St. Marienkrankenhaus Frankfurt
  • St. Elisabethen-Krankenhaus Frankfurt
  • Krankenhaus Maria Hilf Gangelt
  • Dreifaltigkeits-Krankenhauses Wesseling
  • Klinikum Mittelmosel St. Josef-Krankenhaus Zell
  • Klinikum Mittelmosel Anna-Henrietten-Stift Traben-Trarbach

Darüber hinaus unterhält Katharina Kasper eine eigene Akademie, an der sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen aus Unternehmen in den Bereichen Alten- und Krankenpflege, Jugendhilfe sowie Betreuung von Menschen mit Behinderung zahlreiche ganzheitlich orientierte Aus- und Weiterbildungsangebote wahrnehmen können.

Hinter der Katharina Kasper Holding, vormals Maria Hilf steht die katholische Ordensgemeinschaft der Armen Dienstmägde Jesu Christi, die sich vor allem in der Kinderfürsorge, Krankenpflege sowie in der Erziehung und Bildung engagieren.

Die Armen Dienstmägde Jesu Christi gehen auf Maria Katharina Kasper zurück, die die Gemeinschaft Mitte des neunzehnten Jahrhunderts gründete. Sie verschrieb sich der christlichen Tradition der Hilfe und Nächstenliebe und half armen, kranken und benachteiligten Menschen, wofür sie später selig gesprochen wurde. Die Schwestern sind außerhalb Deutschlands in den Niederlanden, in England, Indien, Kenia, Mexiko, Brasilien und in den USA aktiv.

Auch der Orden der Armen Dienstmägde Jesu Christi wurde ab 2006, wie einige andere auch, wiederholt mit dem Vorwurf konfrontiert, in den Sechzigern und Siebzigern in den eigenen Kinderheimen die Schutzbefohlenen systematisch misshandelt und durch Gewalt gebrochen und gefügig gemacht zu haben. Diese Anschuldigungen kamen von investigativen Journalisten und ehemaligen Heiminsassen und konnten nicht restlos entkräftet werden. (sc)

Chronik

Adresse

Katharina Kasper Holding GmbH

Katharina-Kasper-Str. 12
56428 Dernbach

Telefon: 02602-9301-0
Fax: 02602-9301-27
Web: www.maria-hilf-dernbach.de

Alfons Donat (61)

Ehemalige:
St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf, 40219 Düsseldorf
 0211-917-0

Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling, 50389 Wesseling
 02236-77-0

Krankenhaus Maria Hilf, 52538 Gangelt
 02454-59-0

Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach, 56428 Dernbach (Westerwald)
 02602-684-210

Klinikum Mittelmosel Anna-Henrietten-Stift, 56841 Traben-Trarbach
 06541-707-0

Klinikum Mittelmosel St.Josef, 56856 Zell/Mosel
 06542-97-0

St. Marienkrankenhaus, 60318 Frankfurt am Main
 069-1563-0

St. Elisabethen-Krankenhaus, 60487 Frankfurt am Main
 069-7939-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 5.500 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 8
Gegründet: 1848

Handelsregister:
Amtsgericht Montabaur HRB 4885

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:
UIN: DE227667967
Kreis: Westerwaldkreis
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Maria Hilf (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Katharina Kasper Holding GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro