Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Nidec
Autozulieferer aus Bietigheim-Bissingen
Download Unternehmensprofil

> 315 Mitarbeiter

> Umsatz: 80 Mio. Euro (2018)

> 1923 Gründung

> Konzern Eigentümer

NIDEC MOTORS & ACTUATORS

(Germany) GmbH

Seewiesenstr. 9

74321 Bietigheim-Bissingen

Kreis: Ludwigsburg

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07142-508-0

Fax: 07142-508-3640

Web: nidec-ma.de

Gesellschafter

Nidec Motors (Japan)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Nidec Corp.
WKN: 878403 (NIB)
ISIN: JP3734800000

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 302063
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813298121

Kontakte

Geschäftsführer
Hiroyuki Yoshimoto
Bernd Kronawitter
Masaaki Okazaki
Dr. Wilhelm Franz Xaver Steger
Dr. Knut Kille
Nidec ist ein international aufgestellter Hersteller von Motoren und Aktuatoren zur Nutzung in der Automobilbranche und der Industrie.

Dabei orientiert sich das Leistungsangebot an sechs Produktlinien:
  • Bremsen
  • Automotive Closures
  • Airflow
  • Sitzverstellung
  • Kundenspezifische Aktuatoren
  • industrielle Antriebe

Die ersten fünf Bereiche sind auf die Nutzung in der Autoindustrie zugeschnitten. Aktuatoren sind zumeist elektrisch angesteuerte Stellglieder, die zum Beispiel im Automobilbereich größeren Komfort beim Ein- und Aussteigen oder mehr Sicherheit in der Fahrzeuglenkung bringen. Die industriellen Wechselstromantriebe können in zahlreichen verschiedenen Branchen genutzt werden. Bei den Motortypen gibt es fünf verschiedene Getriebearten: Stirnradgetriebe, Schneckengetriebe, Linearantriebe, kein Getriebe, Compact BLDC.

Die deutsche Hauptvertretung befindet sich in Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg. Nidec Motors and Actuators hat seinen europäischen Hauptsitz in Frankreich. Es verfügt über eigene Forschungs- und Entwicklungszentren sowie Werke in Europa und Nordamerika. Das Unternehmen gehört zum japanischen Nidec-Konzern aus Kyoto.

Die Geschichte der deutschen Vertretung von Nidec beginnt 1923 mit der Gründung der Spezial Werkzeugfabrik Feuerbach, kurz SWF in Stuttgart, die sich zunächst auf Handwerkzeug wie Schraubenzieher spezialisiert. 1942 zieht die Firma von Stuttgart ins nur rund zwanzig Kilometer entfernte Bietigheim-Bissingen. 1972 wird SWF von ITT akquiriert. 1998 wird aber der Firmenteil, zu dem auch SWF gehört, an Valeo verkauft.

Die gründen dann 2000 wiederum den Firmenteil mit SWF als VMA, Valeo Motors and Actuators aus. Sechs Jahre später erwirbt Nidec die VMA und nennt sie Nidec Motors and Actuators, kurz NMA, und beginnt bald darauf mit weit reichenden Umstrukturierungen, wodurch die oben genannten sechs Produktlinien entstehen. (sc)


Suche Jobs von Nidec
Autozulieferer aus Bietigheim-Bissingen

Chronik

Branchenzuordnung

27.11 Herstellung von Elektromotoren, Generatoren und Transformatoren
wer-zu-wem Kategorie: Autozulieferer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.232.186.117 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog