Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Porta
Möbelhäuser aus Porta-Westfalica
Download Unternehmensprofil

> 5350 Mitarbeiter

> Umsatz: über 500 Mio. Euro

> 1965 Gründung

> Partner Eigentümer

FuG Handelsgesellschaft

Mitte mbH & Co. KG

Bakenweg 16-20

32457 Porta-Westfalica

Kreis: Minden-Lübbecke

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Logistikzentrum Landsberg

06188 Landsberg


Logistikzentrum Frechen

50226 Frechen

02234-603-0

Telefon: 05731-609-0

Web: porta.de

Gesellschafter

Gärtner/Fahrenkamp
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Bad Oeynhausen HRA 3414
Amtsgericht Bad Oeynhausen HRB 9684
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE162262863

Kontakte

Geschäftsführer
Andreas Meier
Stephan Hermes
Michael Kunze
Porta ist ein großes Einrichtungsunternehmen in Deutschland, das zahlreiche Möbelhäuser betreibt.

In denen wird ein breites Spektrum an Einrichtungsgegenständen angeboten. Geordnet sind die Häuser in die Schwerpunktbereiche Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer, Kinder- und Jugendzimmer, Büro, Flur und Diele, Aufbewahrung, Teppiche und Markenwelt, wo spezielle Kollektionen bekannter Firmen, die teilweise exklusiv für Porta entworfen werden, ausgestellt sind.

Flankiert werden die Möbel von jeweils einem Restaurant, einem Kinderclub und einer Kaffeebar. Dazu kommen drei Servicecenter, die sich insbesondere um alle Fragen rund um die Auslieferung der Möbel an die Kunden beschäftigen.

Bundesweit werden zwanzig Porta-Filialen unterhalten. Die Einrichtungshäuser befinden sich alle im nord- und mitteldeutschen Raum. Und zwar in Aachen, Bad Vilbel, Bielefeld, Bornheim, Braunschweig, Dessau, Frechen bei Köln, Görlitz, Halberstadt, Köln, Laatzen, Leipzig, Magdeburg, Neuwied, Porta Westfalica, Potsdam, Stendal, Wallenhorst, Wiedemar und Zwickau.

Angeschlossen an die Niederlassung in Porta-Westfalica in Nordrhein-Westfalen ist auch die zentrale Verwaltung. In Frechen steht zudem das Zentrallager West mit einem der drei Servicecenter. Die beiden anderen sind in Porta Westfalica und Sietzsch in Sachsen-Anhalt. Verkauft werden die Möbel auch via Internet im Online-Shop.

Neben den Porta-Häusern gehören auch zwei Einrichtungshäuser, die unter dem Namen Hausmann laufen, sowie knapp neunzig SB Möbel Boss-Geschäfte zum Unternehmen. Möbel Boss sitzt als Tochtergesellschaft ebenso wie der Mutterkonzern in Porta Westfalica.

Wilhelm Fahrenkamp und Hermann Gärtner machen 1965 ein Fabrik-Auslieferungslager für Möbel auf. Schon 1968 stellen sie auf den Einzelhandel um und bauen ihr Lager zu einem Einrichtungskaufhaus aus. Die erste Filiale, die inzwischen allerdings nicht mehr existiert, geht 1976 in Altwarmbüchen bei Hannover an den Start. Inzwischen führen Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp das Unternehmen in der zweiten Generation. (sc)

Wesentliche Mitbewerber von Porta
Möbelhäuser aus Porta-Westfalica
sind Möbel Höffner, XXXL Möbelhäuser.


Suche Jobs von Porta
Möbelhäuser aus Porta-Westfalica

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Möbelhäuser

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.226.241.176 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog