Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Salutas Pharma Pharmaindustrie aus Barleben

Konzern

Eigentümer

1886

Gründung

1400

Mitarbeiter

Salutas entwickelt, fertigt, lagert und versendet hochwertige Pharmazeutika. Das Werk in Barleben ist eines der modernsten und leistungsfähigsten Pharmaproduktionsstätten Europas.

In das 1996 in Betrieb genommene Werk in Barleben wurden bisher über 290 Millionen Euro investiert. Das Werk zählt zu den modernsten Pharmaproduktionsstätten Europas.

Salutas Pharma gehört zu Hexal und durch die Übernahme von Novartis damit auch zu Novartis, einem der größten Pharmakonzerne der Welt. Generika werden über die Vertriebsfirma 1A Pharma vertrieben.

Gegründet wurde Salutas Pharma als Agrochemikalien-Fabrik Fahlberg-List GmbH 1886 in Magdeburg durch Dr. Constantin Fahlberg und Dr. Adolph List. Eine Zufallsentdeckung der Forscher war die Erfindung des ersten künstlichen Süßstoffs Saccharin. ()

Chronik

1886 Gegründet als Agrochemikalien-Fabrik Fahlberg-List
2004 Übernahme durch Hexal
2005 Hexal wird von Novartis übernommen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Novartis)

Adresse

Salutas Pharma GmbH

Otto-von-Guericke-Allee 1
39179 Barleben

Telefon: 039203-71-0
Fax: 039203-71-7770
Web: www.salutas.de

Burkart Broede (42)
Davide Improta (59)

Ehemalige:
Dr. Norbert Marquardt () - bis 24.04.2015
Frank Elsen ()
Thomas Baur ()
Salutas PWO GmbH, 39171 Osterweddingen
 039203-710

1 A Pharma GmbH, 82041 Oberhaching
 089-6138825-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.400 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1886

Handelsregister:
Amtsgericht Stendal HRB 105793

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 42.100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE139235165
Kreis: Börde
Region:
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Gesellschafter:
Novartis (ch)
Typ: Konzern
Holding: Hexal

Börsennotiert: Novartis AG
WKN: 904278 (NOT)
ISIN: CH0012005267

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Salutas Pharma GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro