Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

DB Schenker Logistics Logistikunternehmen aus Frankfurt am Main

Kommunal

Eigentümer

1872

Gründung

15200

Mitarbeiter

DB Schenker Logistics ist ein weltweit agierender Logistikdienstleister.

Sie ist nicht nur im europäischen Landverkehr, sondern auch bei weltweiter Luft- und Seefracht sowie im globalen Supply-Chain-Management aktiv. Dementsprechend ist sie in drei Geschäftseinheiten gegliedert:
  • Land Transport
  • Air and Ocean Freight
  • Contract Logistics and Supply-Chain-Management

Besondere Schwerpunkte sind die Sparten Hightech, Konsumgüter, Automotive, Messespedition, Spezialverkehre und Dienstleistungen für Sportveranstaltungen, für die auch komplexe Lösungen in der Kontraktlogistik angeboten werden.

Das Unternehmen Schenker stammt aus Essen, das immer noch einen wichtigen Standort darstellt. Schenker Deutschland ist aber nach Frankfurt umgezogen, wo auch die Konzernmutter Deutsche Bahn ansässig ist. Das Unternehmen kann auf ein weltweites Netzwerk mit 1.500 Standorten in 130 Ländern zugreifen. Allein in Deutschland werden mehr als fünfzig Geschäftsstellen unterhalten. Im Nürnberger Hafen wurde Anfang 2013 mit dem Bau eines hochmodernen Logistikzentrums begonnen, das ab 2014 arbeitet.

DB Schenker Logistics ist eine von zwei direkten Töchtern der DB Schenker. Die andere ist die DB Schenker Rail, die sich um grenzübergreifende Transportleistungen im Güterverkehr mit Fokus auf dem europäischen Raum kümmert. Naturgemäß liegt der Schwerpunkt auf dem Schienenverkehr. DB Schenker wiederum ist die größte Tochter der Deutschen Bahn.

Die Geschichte als eigenständige Sparte begann 1999, als die Deutsche Bahn aus dem Unternehmensbereich Güterverkehr DB Cargo machte. Um der internationalen Ausrichtung Rechnung zu tragen benannte man sie 2003 in Railion Deutschland um. 2008 gab es neuerliche Umstrukturierungen, die unter anderem DB Schenker für die gesamte Logistik hervorbrachte. Das Geschäftsfeld DB Schenker Logistics existiert seit 2009.

Ungleich älter ist die Unternehmensgeschichte von Schenker. Gegründet wurde die Speditionsfirma 1872 von Gottfried Schenker gemeinsam mit Moritz Karpeles und Moritz Hirsch. Schon bald darauf gab es den ersten vom Unternehmen durchgeführten Bahnsammelverkehr, in dessen Zuge auch eine Internationalisierung mit Vertretungen in London, Budapest, Bukarest und Prag vonstatten ging. 1991 wurde Stinnes Mehrheitseigner. Stinnes wiederum wurde 2002 mehrheitlich von der Deutschen Bahn übernommen. (sc)

Chronik

1872 Gegründet von Gottfried Schenker in Wien
1991 Übernahme durch Stinnes
2002 Die Deutsche Bahn übernimmt wiederum Stinnes

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Deutsche Bahn=Bund)

Ameropa in 61352 Bad Homburg () BEX Bayern Express in 10713 Berlin () Intertec in 76829 Landau in der Pfalz () Deutsche Bahn (DB) in 10785 Berlin () DB Schenker Rail in 55116 Mainz () BahnBauGruppe in 12487 Berlin () SüdbadenBus (SBG) in 76137 Karlsruhe () Autokraft in 24114 Kiel () Busverkehr Ostwestfalen (BVO) in 33602 Bielefeld () Busverkehr RheinNeckar (BRN) in 76137 Karlsruhe () DB Systel in 60329 Frankfurt am Main () DB Dialog in 10587 Berlin () Omnibusverkehr Franken (OVF) in 90443 Nürnberg () Busverkehr Oder-Spree (BOS) in 15517 Fürstenwalde () BVR Rheinlandbus in 40210 Düsseldorf () Omnibusverkehr Rhein-Nahe (ORN) in 55118 Mainz () Regionalbus Ostbayern (RBO) in 93055 Regensburg () Regional Bus Stuttgart (RBS) in 76137 Karlsruhe () Saar-Pfalz-Bus in 55118 Mainz () Regionalbusverkehr Südwest (RVS) in 76135 Karlsruhe () Regionalverkehr Dresden in 01067 Dresden () Regionalverkehr Oberbayern (RVO) in 80335 München () Rhein-Mosel Verkehrsgesellschaft (RMV) in 55118 Mainz () DB International in 10829 Berlin () DB ProjektBau in 10829 Berlin () DB Fuhrpark in 60327 Frankfurt am Main () Verkehrsbetriebe Bils in 48324 Sendenhorst () Westfalenbus in 48143 Münster () RBH Logistics in 45966 Gladbeck () Weser-Ems Busverkehr in 28195 Bremen () Usedomer Bäderbahn in 17424 Seebad Heringsdorf () Busverkehr Märkisch-Oderland in 15344 Strausberg () Verkehrgesellschaft mbH Untermain in 63739 Aschaffenburg () Hanekamp Busreisen in 49661 Cloppenburg () DB Zeitarbeit in 10115 Berlin () F.W.Neukirch in 28307 Bremen () DB Netz in 60486 Frankfurt am Main () Metronom in 29525 Uelzen () DB Energie in 60326 Frankfurt am Main () S-Bahn Hamburg in 20097 Hamburg () S-Bahn Berlin in 10115 Berlin () DB Fahrzeuginstandsetzung in 60326 Frankfurt am Main () DB Kommunikationstechnik in 10115 Berlin () TFG Transfracht in 55116 Mainz () DB Regio Schleswig-Holstein in 24114 Kiel () Südostbayernbahn in 84453 Mühldorf a. Inn ()

Adresse

Schenker Deutschland AG

Uhlfelderstr. 1-3
60314 Frankfurt am Main

Telefon: 06107-74-00
Fax: 06107-74-199
Web: www.logistics.dbschenker.de

Dr. Thomas Böger (50)
Thomas Hauck (44)
Frithjof Schäfer (57)
Marcel Vogler (51)
Kurt Leidinger (53)

Ehemalige:
Jochen Müller () - bis 08.07.2016
Lothar Rosenkranz () - bis 11.05.2016
Dr. Hansjörg Rodi () - bis 25.02.2016
Aloys Winn () - bis 15.01.2016
Dr. Detlef Trefzger ()
Dr. Lutz Freytag ()
Peter Schumann ()
Steffen W. Wurst ()
Dr. Thomas C. Lieb ()
TRANSA Spedition GmbH, 63069 Offenbach
 069-84007-0

DB Schenker Rail Automotive GmbH, 65451 Klesterbach
 06107-509-0

DB Schenker Nieten GmbH, 83395 Freilassing
 08654-6014-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 15.200 in Deutschland
Umsatz: 14.860 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1872

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 51435

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.129 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811569869
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Deutsche Bahn=Bund (de)
Typ: Kommunen
Holding: Stinnes

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schenker Deutschland AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro