Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Stromnetz Hamburg Netzgesellschaften aus Hamburg

Konzern

Eigentümer

1879

Gründung

140

Mitarbeiter

Stromnetz Hamburg ist eine Firma aus der Energiewirtschaft, die sich mit dem Betrieb des Hamburger Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen befasst. Das Unternehmen ist verantwortlich für den Anschluss der Stromeinspeiser und -abnehmer. Zudem ist die Firma für den Erhalt und den Ausbau des Stromverteilungsnetzes im Stadtgebiet Hamburg zuständig.

Das Energieversorgungsunternehmen ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Anteile an der Gesellschaft werden von der Hamburgischen Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement und ihrer 100-prozentige Tochterfirma Hamburg Energienetze gehalten. Während Hamburg Energienetze 94,9 Prozent der Anteile hält, besitzt die Hamburgische Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement 5,1 Prozent der Anteile.

Das Verteilungsnetz, das aus Teilnetzen in den Spannungsebenen Hochspannung, Mittelspannung und Niederspannung besteht und über Umspannwerke an das vorgelagerte Übertragungsnetz gekoppelt ist, versorgt Stromkunden in Hamburg. Dabei spielt es keine Rolle, mit welchem Stromlieferanten ein Vertrag geschlossen wurde.

Darüber hinaus schreibt das Unternehmen Dienstleistungen besonders groß. So bietet der Energiespezialist ein Störungsmanagement, das rund um die Uhr zur Verfügung steht. Das Störungsmanagement ist die zentrale Anlaufstelle zur Annahme von Meldungen über Störungen der Stromversorgung sowie zur Störungsbeseitigung.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Stromnetz Hamburg, das aus der Hamburgischen Electricitäts-Werke Aktiengesellschaft hervorgegangen ist, begann im Jahr 1879 damit, Kaianlagen im Hamburger Hafen zu beleuchten. Zudem sorgte man dafür, dass der Hamburger Rathausmarkt 1882 das erste Mal in elektrischem Licht erstrahlte.

Kennzeichnend für das Jahr 1884: Man setzte den ersten Hamburger Stromzähler im Weinrestaurant Börsenkeller ein. 1894 wurde schließlich die Hamburgische Electricitäts-Werke Aktiengesellschaft, kurz HEW, ins Leben gerufen. 1895 konnte das Hamburger Rathaus als erster Kunde der HEW mit Fernwärme beheizt werden. 1914 beteiligte sich der Hamburger Senat mit zunächst 50 Prozent am Unternehmen.

Highlight im Jahr 1953 war die Inbetriebnahme der ersten Windkraftanlage. Das Jahr 1958 stand dagegen ganz im Zeichen des Baus eines Pumpspeicherkraftwerks im unweit entfernten Geesthacht. Nachdem man im Jahr 1990 die unternehmerische Verantwortung für das Unternehmen Wemag übernahm, setzte die HEW mit dem Aufbau einer Müllverbrennungsanlage auf das Geschäftsfeld der Müllverbrennung.

1999 wurde der Energiekonzern Vattenfall neuer Großaktionär bei der HEW und weitete seine Anteile bis zum Jahr 2000 auf 73,2 Prozent aus. Im Jahr 2012 wurde die Gesellschaft in Vattenfall Stromnetz Hamburg umbenannt.

2013 kam es erneut zur Umfirmierung von Vattenfall Stromnetz Hamburg in Stromnetz Hamburg. Zudem erwarb die Freie und Hansestadt Hamburg - infolge eines Volksentscheids - zu Beginn des Jahres 2014 die von Vattenfall gehaltenen 74,9 Prozent Anteile an Stromnetz Hamburg.

Beheimatet ist das Unternehmen Stromnetz Hamburg, das auch gleichzeitig Eigentümer des Hamburger Stromverteilungsnetzes ist, in der Hansestadt Hamburg. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Vattenfall=Schwedischer Staat)

Adresse

Stromnetz Hamburg GmbH

Bramfelder Chaussee 130
22177 Hamburg

Telefon: 040-49202-00
Fax: 040-49202-0100
Web: www.stromnetz-hamburg.de

Christian Heine (46)
Karin Pfäffle (56)
Thomas Volk (52)

Ehemalige:
Dr. Dietrich Graf () - bis 12.01.2016
Jürgen Grieger () - bis 12.01.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 140 in Deutschland
Umsatz: 519 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1879

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 95244

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814588308
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Vattenfall=Schwedischer Staat (se)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Vattenfall Europe AG
WKN: 601200 (VTT)
ISIN: DE0006012008

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stromnetz Hamburg GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro