Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

20th Century Fox Filmstudios & Filmproduktion aus Frankfurt am Main

Privat

Eigentümer

1915

Gründung

150

Mitarbeiter

20th Century Fox Film Corporation oder abgekürzt Centfox ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehproduktionsfirma, die ihre Produkte weltweit vertreibt.

Die Produktionen von 20th Century Fox sind in drei Hauptsparten unterteilt:
  • Kino
  • DVD und Blue Ray
  • TV-Serien

Diese drei Geschäftsfelder bilden die Fox Filmed Entertainment Group, die neben der Zentrale und dem berühmten Filmstudio in Los Angeles über große Produktionsstätten in Sydney, Australien, und Baja, Mexiko, verfügt. 20th Century Fox betreibt zudem Vertriebsniederlassungen in über 80 Ländern auf dem ganzen Globus.

In Europa befinden sich Niederlassungen für den Kinoverleih von Twentieth-Century-Fox-Filmen unter anderem in Frankfurt am Main, in Wien und in Zürich. Twentieth Century Fox of Germany und die Schwester Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH gehören zur News Germany Holding GmbH aus Berlin. Die wiederum ist wie auch die US-amerikanische Muttergesellschaft ein Tochterunternehmen des News Corporation-Konzerns von Rupert Murdoch.

Centfox gehört neben den Filmunternehmen und Verleihern Universal, Warner und Walt Disney zu den weltweiten Branchenriesen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1913 von William Fox in New York. Sechs Jahre später zog die Film Fox nach Los Angeles und schloss sich 1935 mit der 20th Century Pictures Co. zusammen. Durch Produktion zahlreicher erfolgreicher Hollywood-Filme und Verträge mit etlichen Filmstars gelang es dem Studio in der Folgezeit, zu einem der erfolgreichsten Studios in LA zu werden.

Zu Beginn der 1980er Jahre stieg der aus Australien stammende Medienmogul Rupert Murdoch mit seiner News Corporation bei Centfox ein und sorgte mit seinem Kapital dafür, dass das Studio nun auch im TV- und Home-Entertainment Sektor weltweit erfolgreich expandieren konnte. Große Erfolge von Fox sind Kinofilme wie Star Wars, Titanic, Stirb Langsam und Ice Age sowie TV-Produktionen wie Die Simpsons, Ally McBeal und 24. (jb)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Paramount Pictures, Universal Pictures.

Chronik

1915 Gegründet William Fox in New York
1919 Umzug nach Hollywood
1935 Zusammenschluß mit der 20th Century Pictures Co.
1953 Einführung CinemaScope System
1968 Planet der Affen
1977 Krieg der Sterne
1985 Medienmogul Rupert Murdoch steigt bei 20th Century Fox ein
1987 Stirb Langsam
1989 Zeichentrickserie Die Simpsons
1990 Kevin - Allein zu Haus
1997 Titanic
2009 Avatar - Aufbruch nach Pandora

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Murdoch)

Adresse

Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Darmstädter Landstr. 114
60598 Frankfurt am Main

Telefon: 069-60902-0
Fax: 069-60902-102
Web: www.fox.de

Vincent de La Tour ()
Simon Baker (52)

Ehemalige:
David Miller ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 150 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1915

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 6308

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 255.646 Euro
Rechtsform:
UIN: DE114105160
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Murdoch (us)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro