Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Deutsche Extrakt Kaffee Kaffeeröster aus Hamburg

Privat

Eigentümer

1896

Gründung

900

Mitarbeiter

Kord ist eine europäische Kaffeegruppe hinter der die Kaffee-Familie Rothfos steht. Die Gruppe liefert einen Großteil aller löslichen Kaffees für den deutschen Handel.

Deutsche Tochterfirmen:
  • DEK (Deutsche Extrakt Kaffee)
Die DEK ist der bedeutendste Anbieter für löslichen Kaffee und lösliche Kaffeegetränke im Bereich der Handelseigenmarken. Produziert wird in den Werken Hamburg und Berlin. Das seit 1969 bestehende Werk in Berlin stellt in einem speziellen Frischbrühverfahren Flüssigkaffee und Extrakte her. Das Werk in Berlin besteht seit 1969.
  • Cremilk Kappeln
Cremilk ist ein Hersteller von Pulver für Kaffee-Milch-Mixgetränke wie Latte Macchiato, Cappuccino und von Industrieprodukten. Außerdem stellt das Unternehmen diätische Lebensmittel für Senioren her. Das Werk in Kappeln wurde 1918 von Molkereigenossenschaften als Milchtrocknungswerk gegründet und ab 1929 von der Schweizer Firma Nestlé gepachtet und 1942 gekauft. Ab
1943 produzierte das Werk auch löslichen Kaffee für die Wehrmacht. Später wurde die Produktion von Nescafé nach Mainz verlegt und das Werk von Nestlé zur Produktion von Babynahrung genutzt. 1999 wurde das Werk an die Kord-Gruppe (DEK) verkauft.
  • Milcafe Rathenow
Im ehemaligen Molkerei- und Trockenwerk Rathenow/Havelland werden lösliche Kaffeegetränke produziert.

Weitere Werke der Kord-Gruppe stehen in Lüttich, Dunstable (England) und Skawina (Polen).

Gegründet wurde das Unternehmen 1896 von Johann Dietrich Rothfos. Die DEK entstand 1955 als sich Walter Jacobs (Jacobs Kaffee), Max Herz (Tchibo), Rolf Schops (Eduscho) und Bernhard Rothfos trafen um gemeinsam die Deutsche Extrakt Kaffee in Hamburg zu gründen. (sd)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Krüger, Nestlé Deutschland.

Chronik

1896 Gegründet von Johann Dietrich Rothfos
1918 Das Werk in Kappeln entsteht als Milchtrocknungswerk
1929 Das Kappelner Werk wird von Nestlé gepachtet
1942 Nestlé kauft das Werk in Kappeln
1955 Gründung DEK durch Herz, Rothfos u.a.
1956 Jan Beernd Rothfos übernimmt DEK
1969 Produktionsbeginn in Berlin
1993 Gründung Milcafe GmbH in Rathenow
1999 Die Kord-Gruppe übernimmt das Werk in Kappeln

No-Name-Produkte von Deutsche Extrakt Kaffee Kaffeeröster aus Hamburg

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Kord Gruppe Rothfos Familie)

Adresse

Deutsche Extrakt Kaffee GmbH

Cafeastr. 1
21107 Hamburg

Telefon: 040-75304-0
Fax: 040-75304-417
Web: www.dek.de

Jan Beernd Rothfos ()
Holger Bebensee ()
Sven Dahler ()
Michael Loß (51)

Ehemalige:
Bernd Steeger () - bis 02.07.2015
Holger Bebensee ()
Jan Beernd Rothfos ()
Sven Dahler ()
Milcafea GmbH, 14712 Rathenow
 03385-5425110

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 900 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1896

Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg HRB 7795

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 12.782.297 Euro
Rechtsform:
UIN: DE118539824
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Kord Gruppe Rothfos Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Deutsche Extrakt Kaffee GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro