Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Erco Hersteller von Consumer Electronics aus Lüdenscheid

Privat

Eigentümer

1934

Gründung

800

Mitarbeiter

Erco hat sich auf Lichtsysteme und die Ausleuchtung aller Art von Gebäuden und Bauwerken spezialisiert.

Die Firma agiert unter ihrem Motto Erco verkauft Licht, nicht Leuchten. Das drückt aus, worum es im Kern geht. Zwar vertreibt das Unternehmen auch zahlreiche Produkte rund ums Licht. Aber wichtiger sind Projekte zur Beleuchtung mit Systemen zur ergonomischen, wirtschaftlichen, gleichzeitig aber auch atmosphärischen Lichtanwendung.

Das Programm bei Erco ist auf ganzheitliche Lichtlösungen fokussiert und umfasst Bauten jeder Art. In Büros, Verwaltungsbauten, Geschäften, Hotels, Einkaufszentren, Theatern, Flughäfen und anderen öffentlichen Gebäuden findet man die Lichtprojekte ebenso wie auch in Wohnhäusern oder an Brücken oder Monumenten. Oft entwickelt Erco Beleuchtungskonzepte für Gebäude und Stadtlandschaften und bietet dazu auch die passenden Lichtsteuerungssysteme.

Bekannte Orte oder Bauwerke, die Erco bereits ausgeleuchtet hat, sind in Deutschland beispielsweise das Brandenburger Tor, der Reichstag und der Münchener Franz Josef Strauß-Flughafen. Auf internationaler Ebene setzte Erco unter anderem die Hagia Sophia in Istanbul, das Guggenheim-Museum in Bilbao, die Pinakothek des Vatikans und den Louvre in Paris ins rechte Licht.

Um solche Aufträge bestmöglich umzusetzen, liegt im Unternehmen ein großes Gewicht auf lichttechnischer Soft- und Hardware für die Architekturbeleuchtung sowie auf der Optoelektronik. Zum Produktportfolio zählen die drei Hauptkompetenzfelder Lichtsteuerung, Innenraumleuchten und Außenraumleuchten mit Artikeln von der Stromschiene über Installationsmaterialien, Taster und Sensoren bis hin zu kompletten Lichtsystemen.

Der Firmensitz mit der Hauptverwaltung, der Forschung und Entwicklung sowie der Produktion befindet sich in einem preisgekrönten Komplex von Industriebauten in Lüdenscheid in Westfalen. Mit knapp fünfzig Vertretungen, Büros und Showrooms ist das Unternehmen in mehr als dreißig Ländern präsent. In Deutschland gibt es fünf Showrooms in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München.

Arnold Reininghaus, Paul Buschhaus und Karl Reeber gründeten in Lüdenscheid die Firma Reininghaus & Co, kurz Erco, die zunächst voll auf die Herstellung von Teilen für Leuchten ausgerichtet war. Nachdem man ab 1945 ganze Leuchten fertigte, entwickelte sich das Unternehmen ab den 1960ern zu einem Systemhersteller für Beleuchtung. Inzwischen wird Erco in der dritten Generation durch die Gründerfamilie in Person von Tim Henrik Maack als Sprecher der Geschäftsführung geleitet. (sc)

Chronik

Adresse

ERCO GmbH

Brockhauser Weg 80-82
58507 Lüdenscheid

Telefon: 02351-551-0
Fax: 02351-551-300
Web: www.erco.com

Tim Henrik Maack ()
Kay Pawlik ()
Mark Oliver Schreiter ()
Marcus Schramm (49)

Ehemalige:
Dr. Dirk Stahlschmidt ()
Kay Pawlik ()
Mark Oliver Schreiter ()
Tim Henrik Maack ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 800 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1934

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 3922

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 20.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE125797114
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Maack Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ERCO GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro