Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ergocast Stahlverarbeitung aus Jünkerath

Investor

Eigentümer

1687

Gründung

250

Mitarbeiter

Ergocast ist ein traditionsreiches hoch spezialisiertes Gießereiunternehmen.

Die Gießerei wurde bereits 1687 als Eisenhütte Jünkerath durch Salentin Ernst Graf von Manderscheid-Blankenheim gegründet. Die ersten Produkte waren kunstvolle Reliefs, Figuren und Ofenplatten. 1938 wurde das Unternehmen von der Demag übernommen, diese wiederum wurde 1975 von der Mannesmann AG übernommen. Seit Sommer 2002 gehörte das Unternehmen zu einem Joint Venture von der Siemens AG und KKR. Im März 2007 wurde Ergocast von der in Europa tätigen Nimbus, mit Sitz in München, übernommen. ()

Chronik

1687 Gründer Salentin Ernst Graf von Manderscheid-Blankenheim
1938 Übernahme durch die Demag
1975 Übernahme durch Mannesmann
2002 Joint Venture von Siemens und KKR
2007 Übernahme durch Nimbus
2010 Insolvenz
2010 Übernahme durch S-UBG und Invest Kapital Holding

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (S-UBG AG)

News zu Ergocast Stahlverarbeitung aus Jünkerath

Adresse

Ergocast Guss GmbH

Graf-von-Manderscheid-Str. 1
54584 Jünkerath

Telefon: 06597-12-0
Fax: 06597-12-123
Web: www.ergocast.de

Norbert Lüling (48)

Ehemalige:
Eric van de Bospoort ()
Markus Rosenthal ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1687

Handelsregister:
Amtsgericht Wittlich HRB 41545

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 900.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE274099134
Kreis: Vulkaneifel
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
1. S-UBG AG (de)
2. Invest Kapital Holding (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ergocast Guss GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro