Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Esprit Europe Textilindustrie aus Ratingen

Konzern

Eigentümer

1968

Gründung

500

Mitarbeiter

Esprit Europe gehört zum weltweit agierenden Esprit Konzern, der seinen Schwerpunkt auf dem Verkauf von Bekleidung hat, aber auch zahlreiche andere Produkte vertreibt.

In ihrer Selbstbeschreibung sieht sich die Firma als internationale junge Lifestyle-Marke, die qualitativ gute Mode zu einem relativ günstigen Preis anbietet. Die Damen-, Herren-, und Kinderbekleidung sowie Schuhe und Accessoires werden durch zwölf eigene Produktlinien abgedeckt. Jährlich werden dabei über 20.000 verschiedene Artikel entworfen und gefertigt.

Flankiert wird das Sortiment durch eine breite Palette an Lizenzprodukten für unterschiedliche Lebensbereiche. Zu den Lizenzpartner zählen zum Beispiel Coty und Lancaster, die für die Duftserie zuständig sind, Falke für Strümpfe und Triumph für Bodywear.

Neben dem Namen Esprit laufen einige Kollektionen auch unter EDC, das für Esprit de Corps steht, oder unter der Kosmetikmarke Red Earth, die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehört.

Registriert ist die auf den Bermudas. Sie hat aber zwei Hauptsitze. Einen in Hongkong, wo sie auch an der Börse notiert ist. Und einen in Ratingen unweit von Düsseldorf, wo Esprit Europe ansässig ist. Von dort werden die Aktivitäten in den anderen europäischen Ländern koordiniert. Weltweit ist Esprit in mehr als vierzig Ländern vertreten.

Verkauft wird die Kleidung entweder in eigenen Geschäften, in Franchise-Stores, über andere Händler oder auch über das Internet. Die Online-Shops werden allerdings auch von einem externen Dienstleister betrieben. Gut 800 Läden werden direkt von Esprit gemanagt. Dazu kommen in Europa mehr als tausend Franchise-Stores und gut 12.000 andere Verkaufsstellen.

Gegründet wurde das Bekleidungsunternehmen 1968 von Doug Tompkins und seiner späteren Frau Susie Russell in San Francisco. Drei Jahre später folgten die Ausweitung nach Hongkong und der Einstieg von Michael Ying. Das heute noch gültige und bekannte Logo wurde 1979 entworfen und dient seitdem als prägnantes Erkennungsmerkmal. Der erste Esprit Store in Deutschland ging 1986 in Köln an den Start.

Nachdem die Tompkins' sich 1989 trennten, stieg Douglas 1990 aus und machte sich als in Südamerika wirkender Umweltaktivist einen Namen. Das Unternehmen ist seit 1993 an der Börse in Hongkong gelistet. Ab 1995 wurde das Sortiment immer wieder auf neue Produkte wie Brillen, Uhren oder Spielzeug ausgeweitet. (sc)

Chronik

Weitere Links

Adresse

Esprit Europe GmbH

Esprit Allee
40882 Ratingen

Telefon: 0800-8443444
Fax: 02102-123-45100
Web: www.esprit.com

Jose Antonio Ramos (44)
Ernst-Peter Vogel ()
José Manuel Martinez Gutiérrez (47)
Dieter Messner (45)
Dr. Marion Welp (45)
Jürgen Michelberger (51)
Dr. Michael Kaib (45)
Leif Erichson (37)
Simon Heckscher (35)

Ehemalige:
Dr. Thomas Pirlein () - bis 04.08.2015
Christophe Jean Bezu () - bis 24.04.2015
Julia Merkel () - bis 30.05.2014
Ernst Peter Voge ()
Heinz-Jürgen Krogner-Komalik ()
John C. Poon ()
Jürgen Haas ()
Dr. Michael Niklas ()
Thomas Grote ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1968

Handelsregister:
Amtsgericht Düsseldorf HRB 28967

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.112.919 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Mettmann
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
esprit (cn)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Esprit Holdings
WKN: A0ML39 (ESHB)
ISIN: BMG3122U1457

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Esprit Europe GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro