Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gabor Schuhindustrie aus Rosenheim

Privat

Eigentümer

1949

Gründung

252

Mitarbeiter

Gabor ist auf die Fertigung und den Vertrieb von Damen- und Kinderschuhen spezialisiert.

Jährlich werden etwa vierhundert verschiedene Modelle kreiert, die unter dem Namen Gabor auf den Markt kommen. Dazu ist das Unternehmen seit 2001 Lizenznehmer der Marke Camel active, von denen es pro Saison rund 140 Modelle herstellt. In kleineren Mengen werden auch Taschen, Textilien und Accessoires produziert.

Der größte Markt für das Unternehmen ist der deutsche. Allerdings liegt der Auslandsanteil bei mehr als fünfzig Prozent. Gabor ist in vielen europäischen Ländern und darüber hinaus auch in Japan und in einigen Golfstaaten präsent.

Verkauft werden die Schuhe in mehr als fünftausend Geschäften, von denen circa 2.100 in der Bundesrepublik ansässig sind. Über ein Shop-in-Shop Konzept werden in einzelnen Läden größere Flächen mit Gabor-Schuhen ausgestattet. Langfristig soll diese Verkaufsstrategie gefördert und ausgebaut werden.

Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Rosenheim, wo nicht nur produziert, sondern auch die Entwicklung der Prototypen, die Forschung und Entwicklung sowie die Koordination von Herstellung und Vertrieb vorgenommen wird. Für den Vertrieb gibt es drei Tochtergesellschaften, eine davon in Zug in der Schweiz.

Weitere Produktionsstandorte neben Rosenheim sind im österreichischen Spittal, im portugiesischen Silveiros sowie in Bánovce in der Slowakei. Dort stehen zwei Werke, von denen eins sich hauptsächlich auf die Fertigung von Schuhoberteilen konzentriert.

Lediglich kleinere Teile der Schuhe werden aus technischen Gründen nicht selbst produziert. Allerdings überwacht Gabor auch in den Partnerbetrieben durch eigene Mitarbeiter die Produktionsbedingungen. Dadurch, dass fast alles in eigenen Fabriken hergestellt wird, sieht sich Gabor in der Lage, seine hohen Qualitätsstandards zu gewährleisten.

Gegründet wurde das Unternehmen 1949 von Joachim Gabor in Barmstedt bei Hamburg. Der Standort Rosenheim wurde 1966 aufgebaut, sechs Jahre nach dem Werk in Spittal. Die Produktion in Portugal begann 1990, die in der Slowakei 1996. Heute ist die Rechtsform des Unternehmens die einer Aktiengesellschaft. Allerdings befinden sich alle Anteile im Besitz der Gründerfamilie. (sc)

Chronik

1949 Gegründet von Joachim Gabor
1966 Aufbau des Standorts Rosenheim
1990 Betriebsbeginn in Portugal
1996 Betriebsbeginn in der Slowakei
2001 Lizenz für Camel active footwear

Weitere Links

Adresse

Gabor Shoes AG

Marienberger Str. 31
83024 Rosenheim

Telefon: 08031-801-0
Fax: 08031-801-275
Web: www.gabor.de

Achim Gabor (49)
Martin Hofmann (59)
Michael Tackenberg (51)

Ehemalige:
Achim Gabor ()
Franz Panhofer ()
Martin Hofmann ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 252 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Traunstein HRB 9155

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE131177880
Kreis: Rosenheim (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Gabor Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gabor Shoes AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro