Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Birkenstock Schuhindustrie aus Neustadt (Wied)

Privat

Eigentümer

1774

Gründung

900

Mitarbeiter

Birkenstock ist ein Hersteller von Schuhen, die vornehmlich als Sandalen und durch ihre orthopädisch geformten und bequemen Einlegsohlen bekannt sind. Das Unternehmen verkauft seine Produkte weltweit in mehr als 80 Länder und hat eine eigene Vertriebsgesellschaft in den USA. Birkenstock gibt seinen Namen zudem an sechs weitere Firmen als Lizenzgeber weiter.

Die Produktpalette von Birkenstock umfasst mehrere Arten von Sandalen, darunter Gymnastik-Sandalen, Zehensteg-Sandalen, Fersenriemen-Modelle und Modelle mit zwei oder drei Riemen. Darüber hinaus gibt es Hausschuhe, Clogs, Berufsschuhe, Kindermodelle und geschlossene Modelle. Einlegsohlen und Produkte zur Schuh- und Fußpflege komplettieren das Angebot.

Das Unternehmen mit Sitz in Vettelschoß bei Bonn unterhält in Deutschland sieben Niederlassungen. In Vettelschoß befinden sich Hauptsitz, Verwaltung, Versand und Kundenzentrum. Im hessischen Steinau und im sächsischen Schönbach werden hauptsächlich Fußbetten hergestellt, während in Bernstadt in Sachsen die Schuh-Oberteile vorproduziert werden. Weiterhin verfügt das Unternehmen über Büro- und Lagerräume in Bad Honnef. Zuletzt konnte 2009 eine neue Fußbett-Produktion in Görlitz in Betrieb genommen werden.

Gegründet wurde Birkenstock 1774 von Johann Adam Birkenstock, einem Schuhmachermeister. Dieser stellte Fußbetteinlagen her und betrieb Schuhgeschäfte in Frankfurt. Das Familienunternehmen konnte sich im Verlauf seiner Geschichte als anerkannter Produzent orthopädisch wertvollen Schuhwerks etablieren und lieferte bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts an Kunden in ganz Europa. Mit der Erfindung des ersten, flexiblen Kork-Tief-Fußbettes der Welt, das 1964 auf den Markt kam, wurde Birkenstock noch erfolgreicher.

Besonders beliebt und verbreitet waren Birkenstock-Schuhe zunächst bei Personen, die beruflich viel stehen müssen. Zum modischen Markenprodukt wurden die Sandalen dann durch die Hippiebewegung in den USA und die Ökobewegung in den 1980er Jahren in Deutschland. Heute gilt Birkenstock in Fachkreisen als der viertgrößte Schuhhersteller weltweit. (jb)

Chronik

1774 Gegründet von Johann Adam Birkenstock

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Birkenstock Familie)

Weitere Links

Adresse

Birkenstock GmbH & Co. KG

BIRKENSTOCK Campus
53577 Neustadt (Wied)

Telefon: 02683-9359-0
Fax: 02683-9359-1111
Web: www.birkenstock.de

Christian Birkenstock ()
Tim Steffens ()

Ehemalige:
Karl-Bern Bremer ()
Stephan Birkenstock ()
Werk Katharinen, 53577 Neustadt (Wied)
 02683-93590

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 900 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1774

Handelsregister:
Amtsgericht Montabaur HRA 21317
Amtsgericht Montabaur HRB 14399

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE287648422
Kreis: Neuwied
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Birkenstock Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Birkenstock GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro