Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Berkemann Schuhindustrie aus Zeulenroda-Triebes

Privat

Eigentümer

1885

Gründung

467

Mitarbeiter

Berkemann stellt Sandalen und Clogs mit einer Holzsohle, aber auch Bequemschuhe her.

In der Fertigung werden möglichst aktuelle Erkenntnisse aus der Fuß-Orthopädie berücksichtigt. Viele Schuhe verfügen über ein dem menschlichen Fuß nachempfundenes und deshalb sehr gutes Fußbett, das in Teilen auch orthopädischen Ansprüchen genügt. Der größere Teil des Produktprogramms besteht aus Aktiv- und Gesundschuhe. Bequemschuhmodelle runden das Angebot ab.

Das Sortiment des Unternehmens setzt auf die folgenden Schwerpunktbereiche beziehungsweise Modelllinien:
Holzschuhe
Berkina
Berkoflex
Stretch
waschbare Schuhe
Arbeitsschuhe
Zubehör

Die Arbeitsschuhe dienen nicht für handwerkliche Berufe wie dem Baugewerbe, sondern in Sandalenform unter anderem zur Nutzung in Einzelhandelsgeschäften, Krankenhäusern und Großküchen, wo Menschen viel und lange stehen müssen. Unter Zubehör fallen beispielsweise Pflege- und Reinigungsmittel für die Holzschuhe.

Seinen Hauptsitz hat Berkemann in der thüringischen Kleinstadt Zeulenroda-Triebes, wo auch der Mutterkonzern Bauerfeind, ein Hersteller medizinischer Hilfsmittel, ansässig ist. Dort verfügt Berkemann über ein hochmodernes Logistikzentrum. Gefertigt werden die Schuhe in einer Produktionsstätte in Ungarn. Über Vertriebspartner sind sie in mehr als dreißig Länder erhältlich.

Heinrich Berkemann macht sich 1880 in Hamburg mit einem Betrieb zur Fertigung von bequemen und passgenauen Schuhen selbstständig. 1903 stellt er als erster in Deutschland eine orthopädische Einlage serienmäßig her. Nach diversen Verkaufsschlagern und einer ungewöhnlichen Werbekampagne mit Haribo kauft Bauerfeind die Firma 1994 und holt sie 2005 zu sich nach Thüringen. Die Berkemann Orthopädie wurde abgespalten und tritt seither als Bauerfeind Fußorthopädie auf.

Im Rahmen der GDS-Messe in Düsseldorf, die jährlich als großes internationales Event für Schuhe und Accessoires abgehalten wird, bekam Berkemann 2011 den Deutschen Schuhpreis für herausragende Leistungen in Bezug auf Material, Qualität, Funktion, Innovation und Produktgestaltung verliehen. Zudem fungierte Berkemann auch schon als offizieller Ausstatter von deutschen Olympiamannschaften. (sc)

Chronik

1885 Gegründet von Heinrich Ad. Berkemann
1984 Übernahme durch Bauerfeind
2007 Umzug von Hamburg nach Zeulenroda

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bauerfeind Familie)

Adresse

Berkemann GmbH & Co. KG

Albin-May-Str. 3
07937 Zeulenroda-Triebes

Telefon: 036628-66-5800
Fax: 036628-66-5818
Web: www.berkemann.com

Thomas Bauerfeind ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 467 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1885

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRA 500666
Amtsgericht Jena HRB 501727

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE255349645
Kreis: Greiz
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Bauerfeind Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Berkemann GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro