Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Gerry Weber Textilindustrie aus Halle (Westfalen)

Privat

Eigentümer

1973

Gründung

500-999

Mitarbeiter

Erst hießen sie Hatex. Und verkauften Hosen für Damen. Heute, 40 Jahre später, heißt das in Halle gegründete Unternehmen Gerry Weber.

Firmengründer Gerhard Weber begründet seinen Erfolg mit dem Auslagern der Produktion. Schon vor 30 Jahren sei er zum Einkauf nach Japan gefahren, sagte Weber im Handelsblatt. Die Ware habe das Unternehmen Gerry Weber dann in Hongkong fertigen lasse. Inzwischen produziere das Unternehmen in Indien, Bangladesch, Vietnam und selbst in Moldawien. Wenn ein Land zu teuer werde, ziehe die Firma weiter.

Der 72-jährige Firmengründer und sein Kompagnon Udo Hardieck haben einen langen Weg hinter sich. Zunächst produzierten und vertrieben die Männer in Westfalen Hosen für Damen, weiteten ihr Geschäftsfeld aber schnell aus und handelten auch mit Blusen, Schals und Jacketts. Erst 13 Jahre später ließ das Duo den Namen Gerry Weber schützen. 1989, weitere drei Jahre später, benannten sie das Unternehmen in "Gerry Weber International AG" um und gingen an die Börse.

Der Patriarch regiert nicht allein. Er könne in fünf Minuten fünf Millionen Euro ausgeben, sagte Gerhard Weber in einem Interview dem Handelsblatt, "aber eine solche Entscheidung treffe ich niemals allein." Ein enger Kreis um den Firmenpatriarchen lenkt heute das Unternehmen. 18 Prozent der Anteile hält Hardieck, 28 Prozent Weber. Weitere zehn Prozent gehören Junior Ralf Weber, der seit Oktober 2008 mit an Bord ist.

Heute verkauft Gerry Weber neben Damenoberbekleidung auch Männerkleidung unter dem Namen Gerry Weber Men und Übergrößen für Frauen unter dem Label Samoon Collection. Seit 2000 vergibt das Unternehmen Lizenzen für Schuhe, Schmuck, Brillen, Parfums und Taschen mit dem Laben Gerry Weber und verkauft diese mit Erfolg. Weltweit betreibt das Unternehmen mehr als 200 Geschäfte, weitere 6 000 Fachhändler führen Gerry Weber in ihrem Sortiment.

Gerry Weber gab die Logistik komplett und exklusiv in die Hand des Unternehmens Meyer & Meyer aus Osnabrück. Ob das so bleibt, ist fraglich: "Wir haben in den nächsten drei Jahren noch eine schwere Aufgabe vor uns und wollen das Unternehmen zu einem vertikalen Anbieter ausbauen. Von der Produktion bis zum Verkauf im Laden soll alles in einer Hand sein, denn wir können die Aufträge besser takten und steuern als unsere Kunden im Einzelhandel", sagte Gerhard Weber im November 2008 dem Handelsblatt. (ag)

Chronik

2012 Übernahme der Wissmach Modefilialen
2014 Übernahme von Hallhuber

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Weber-Hardieck u.a.)

News zu Gerry Weber Textilindustrie aus Halle (Westfalen)

Weitere Links

Adresse

Gerry Weber International AG

Neulehenstr. 8
33790 Halle (Westfalen)

Telefon: 05201-185-0
Fax: 05201-10931
Web: www.gerryweber-ag.de

Ralf Weber (52)
Dr. David Frink (43)
Norbert Steinke (55)

Ehemalige:
Arnd Buchardt () - bis 08.12.2015
Gerhard Weber () - bis 04.11.2014
Doris Strätker ()
Udo Hardieck ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 7.200 weltweit
Umsatz: 852 Mio. Euro (2014)
Filialen: 70
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Gütersloh HRB 4779

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 45.905.960 Euro
Rechtsform:
UIN: DE126954835
Kreis: Gütersloh
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Weber-Hardieck u.a. (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: Gerry Weber International AG
WKN: 330410 (GWI1)
ISIN: DE0003304101

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Gerry Weber International AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro