Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Glaswerk Ernstthal
aus Steinbach am Wald
Download Unternehmensprofil

> 550 Mitarbeiter

> Umsatz: 50 - 100 Mio. Euro

> 1923 Gründung

> Familien Eigentümer

Glaswerk Ernstthal GmbH & Co. KG

Otto-Wiegand-Str. 9

96361 Steinbach am Wald

Kreis: Kronach

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09263-80-0

Fax: 09263-80-1234

Web: www.glaswerk-ernstthal.de

Gesellschafter

Wiegand Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Coburg HRA 4980
Amtsgericht Coburg HRB 516
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE215636487

Kontakte

Geschäftsführer
Nikolaus Wiegand
Oliver Wiegand
Das Glaswerk Ernstthal ist ein weltweiter Anbieter von Weißglasflaschen.

Im Mittelpunkt des bayerischen Unternehmens mit Sitz in Steinbach am Wald steht die Herstellung von Verpackungen aus Glas. Produziert werden die Artikel für Nahrungsmittel und Genussmittel. Schwerpunkte sind Spirituosen und Wasser sowie Saucen und Öle. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Designgläser und Exklusivflaschen. Auftraggeber entstammen der pharmazeutischen und kosmetischen sowie technischen Industrie.

Eingeschmolzen werden täglich rund 600 Tonnen Glas.
Aus dieser Menge werden 1,2 Millionen Flaschen von kleineren bis großen Serien produziert.

Das Behälterglas entsteht vorwiegend aus natürlichen Rohstoffen wie Quarzsand und Dolomit sowie Kalkstein und Feldspat. Ferner kommen Soda und Kleinkomponenten sowie Recyclingglas zum Einsatz. In der Schmelze werden 1.600 Grad Celsius durch Erdgasflammen erreicht. Die Fertigform entsteht durch das Aufblasen zum Sollvolumen mittels Druckluft. Abgerundet wird der Herstellungsprozess durch Qualitätskontrollen und eine vollautomatische Packtechnik. Die Einlagerung erfolgt im Logistik Zentrum. Verladen werden pro Tag bis 70 Lastzüge.

Der Betrieb ist Teil der Unternehmensgruppe Wiegand-Glas.
Zwei weitere Standorte gibt es im thüringischen Ernstthal und dem niedersächsische Holzminden als Vertriebsbüro.

Zurück geht der Betrieb auf das Jahr 1703, als Herzog Johann Ernst die Konzession für die Glasherstellung in Ernstthal erteilte. Gegründet wurde die Manufaktur 1923. Ursprünglich konnten durch die Befeuerung mit Holz lediglich wenige Tonnen pro Tag hergestellt werden. 2002 lag die Quote bereits bei 350 Tonnen. (fi)


Suche Jobs von Glaswerk Ernstthal
aus Steinbach am Wald

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Glashersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 35.175.121.230 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog