Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Hapag-Lloyd Container Line
Reedereien aus Hamburg
Download Unternehmensprofil

> 12400 Mitarbeiter

> Umsatz: 11.555 Mio. Euro (2018)

> 1970 Gründung

> Investoren Eigentümer

Hapag-Lloyd Aktiengesellschaft

Ballindamm 25

20095 Hamburg

Kreis:

Region:

Bundesland: Hamburg

Telefon: 040-3001-0

Fax: 040-3001-3103

Web: www.hapag-lloyd.com

Gesellschafter

1. Albert Ballin Konsortium
2. TUI AG
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRB 97937
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 175.760.293 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813960018

Kontakte

Vorstand
Rolf Habben Jansen
Mark Frese
Dr. Maximilian Rothkopf
Joachim Schlotfeldt
Die Hapag-Lloyd Container Linie ist vorwiegend auf den weltumspannenden Ost-West-Routen tätig. Die Flotte umfasst insgesamt 144 Containerschiffe mit einer Stellkapazität von 489.057 TEU Containern. Mit der Übernahme von CP Ships im Jahre 2005 ist die viertgrößte Container-Reederei übernommen. Strategische Allianzen bestehen mit den Reedereien MISC Berhad, NYK und OOCL.

Die Reederei ist mit 25,1 Prozent Container-Terminal Altenwerder in Hamburg beteiligt. Dieser Terminal ist einer der weltweit modernsten Terminals mit einem hohen Automatisierungsgrad.

Die Hapag-Lloyd AG entstand 1970 durch Fusion der beiden traditionsreichen Reedereien Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (Hapag und Hamburg-Amerika Linie) in Hamburg und der Reederei Norddeutscher Lloyd (NDL) in Bremen. Die Hapag wurde 1847 von Hamburger Kaufleuten und Reedern gegründet. Ihren Aufschwung erlebte die Hapag dann unter Albert Balin.

Im Oktober 2008 wurde die Reederei nach langem Hin und Her an ein Bieterkonsortium um den Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne verkauft. Die TUI hält allerdings weiterhin 30 Prozent der Anteile. Dem Bieterkonsortium Albert Ballin gehören neben dem Logistikunternehmer Kühne auch die Banken M.M.Warburg und die HSH Nordbank sowie die Stadt Hamburg an. ()

Wesentliche Mitbewerber von Hapag-Lloyd Container Line
Reedereien aus Hamburg
sind Cosco.


Suche Jobs von Hapag-Lloyd Container Line
Reedereien aus Hamburg

Chronik

1970 Fusion von Hapag und der Reederei Norddeutscher Lloyd
2008 Übernahme durch ein Hamburger Bieterkonsortium
2016 Fusion mt der arabischen Reederei UASC (Verkäufer: Zusammenschluss)

Branchenzuordnung

52.22 Erbringung von sonstigen Dienstleistungen für die Schifffahrt
50.20 Güterbeförderung in der See- und Küstenschifffahrt
49.41 Güterbeförderung im Straßenverkehr
wer-zu-wem Kategorie: Reedereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.228.10.17 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog