Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Maersk
Reedereien aus Hamburg
Download Unternehmensprofil

> 457 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1904 Gründung

Maersk Deutschland A/S & Co. KG

Ericusspitze 2-4

20457 Hamburg

Kreis:

Region:

Bundesland: Hamburg

Telefon: 040-23521-0

Fax: 040-23521-730

Web: www.maersk.com

Gesellschafter

Moller-Maersk (Dänemark)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: A.P.Moller-Maersk
WKN: 861837 (DP4B)
ISIN: DK0010244508

Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRA 105094
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN:

Kontakte

Geschäftsführer
Jens-Ole Krenzien
Die Reederei Maersk Line verschifft Container weltweit.

Im Mittelpunkt der dänischen Unternehmensgruppe mit dem deutschen Standort in Hamburg steht der Transport von Containern auf Schiffen. Produkte sind Kaffee und Kakao aber auch getrocknete Früchte und Nüsse. Auch gibt es Beförderungen von US-Militärgeschäften mit Ausnahme Europas.

Die Reederei gehört zu den größten weltweit und steht im Besitz der dänischen Moeller-Maersk. Deutsche Büros gibt es in Bremen und Bremerhaven sowie in Düsseldorf. Auch in Frankfurt und Stuttgart bestehen Kontaktmöglichkeiten.

Mit einer Länge von 398 Metern verfügte das Unternehmen 2013 über das größte Containerschiff der Welt.

In Betrieb sind etwa 550 Schiffe, wovon circa 220 dem Unternehmen gehören.

Der erste Liniendienst verband im Jahre 1928 die Ostküste und Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika mit Japan und Shanghai. Im Dienst standen anfänglich 6 Motorschiffe und auch 1 Tankschiff. Der Betrieb expandierte stetig. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Schiffe unter den Befehl der US Navy gestellt. 1954 ging der Turbinentanker Regina Maersk auf Fahrt. 1972 kam der Gastanker Inge Maersk dazu. 1979 erfolgte der Umzug der Firmenzentrale nach Kopenhagen. Mit der Übernahme der Ben-EA-Containerlinie 1993 gelang der Reederei die Spitzenstellung bezüglich der Containerlinien. Nach dem Kauf der Sea-Land Corporation firmierte die Reederei als Maersk Sealand. Von 2006 an wurde die drittgrößte Containerreederei namens Royal P&O Nedlloyd NV in das Unternehmen integriert und die Firmierung wechselte zu Maersk Line. (fi)


Suche Jobs von Maersk
Reedereien aus Hamburg

Chronik

1904 Gegründet als A/S Dampskibsselskabet Svendborg

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Reedereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.239.51.78 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog