Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

DRF Luftrettung
Rettungsdienste aus Filderstadt
Download Unternehmensprofil

> 503 Mitarbeiter

> Umsatz: 133 Mio. Euro (2018)

> 1972 Gründung

> Stiftungen Eigentümer

DRF

Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG

Rita-Maiburg-Str. 2

70794 Filderstadt

Kreis: Esslingen

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 0711-7007-0

Fax: 0711-7007-2349

Web: www.drf-luftrettung.de

Gesellschafter

Stiftung Luftrettung
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRB 727649
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 4.500.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

Kontakte

Vorstand
Dr. Peter Huber
Dr. Krystian Pracz
Die Firma DRF Luftrettung, vormals HDM, betreibt Hubschrauber für Intensiv-Transporte.

Im Mittelpunkt des baden-württembergischen Unternehmens mit Sitz in Filderstadt steht die Luftrettung von Notfallpatienten mit Hubschraubern. Per anno werden über 38.000 Einsätze geflogen. Es handelt sich um den zweitgrößten Luftrettungsdienst nach dem ADAC.

Einsatzbereit sind die Hubschrauber rund um die Uhr. Abgesichert werden darüber hinaus Großereignisse wie der Hockenheimring oder der Nürburgring.

Betrieben werden Standorte am Nürnberger Flughafen und in Bad Berka sowie am Flughafen Tempelhof Berlin. Darüber hinaus gibt es Stationen in München sowie Regensburg.

Betrieben wird das Unternehmen von der Institution DRF Stiftung Luftrettung als gemeinnützige Aktiengesellschaft sowie deren gemeinnützigen Tochtergesellschaften HDM Luftrettung und HSD Luftrettung.

Zurück geht der Betrieb auf die Gründung im Jahre 1972. Vorausgegangen war der Verkehrstod von Björn Steiger. Das Kind konnte nach einem Unfall nicht schnell genug ins Krankenhaus transportiert wurden. Daraufhin initiierten die Eltern die Björn-Steiger-Stiftung. Die Luftrettung startete 1987. Anfänglich wurden lediglich Hubschrauber für Ambulanzflugdienste bereitgehalten. Für die speziellen Transporte von Intensivpatienten von einer Klinik zur anderen wurde ein extra Hubschrauber entwickelt. Stationiert wurde dieser 1991 in München-Großhadern am Universitätsklinikum. 2000 kam es zum Beitritt zum Team-DRF und damit einem Luftrettungs-Betreiber-Konsortium. Es handelt sich seither um die größte Allianz in Bezug auf die Luftrettung. 2008 kam es zum Zusammenschluss mit dem Kooperationspartner HSD und zur Umfirmierung zum heutigen Namen DRF Luftrettung. (fi)


Suche Jobs von DRF Luftrettung
Rettungsdienste aus Filderstadt

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Rettungsdienste

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stiftung Luftrettung)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.83.188.254 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog